plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

69 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Backen mit Freude
  Suche:

 Brötchenrezepte 13.01.2003 (17:23 Uhr) Antje
Hallo,
suche Brötchenrezepte dunkle, Mehrkorn und Normale wer kann mir helfen.
Danke schon mal im vorraus
Antje  
 AOK-Bröchen - 16 Stück 13.01.2003 (17:58 Uhr) mamje
..aber gerne doch :)))


AOK-Bröchen - 16 Stück

500 g Weizenvollkornmehl
350 m lauwrmes Wasser
30 g Hefe oder 1 P. Trockenhefe
1 1/2 TL Salz
- Haferflocken, Mohn, Kümmel, Sesam, Leinsamen oder Sonnenblumenkerne
zum Bestreuen -

Hefeteig bereiten, 20 Min,. abgedeckt stehen lassen. Backofen auf 220° vorheizen.
Gefäß mit heißem Wasser in eine Ofenecke stellen.
Teig kneten, in 4 Teile machen, diese Teile rollen und nochmals in 4 gleichgroße
Teile teilen.
Brötchen mit Wasser bestreichen, bestreuen (besser in Mohn o.ä. tauchen), auf ein
mit Backpapier belegtes Blech setzen und auf mittlerster Schiene 25 Min. bei
190° backen



 Brötchenrad 13.01.2003 (18:00 Uhr) mamje
Brötchenrad

Für 20 Brötchen:
     40 g  Hefe
      1 ts Salz
    320 g  Sauermilch
     50 g  weiche Butter
      1 ts gemahlener Kümmel od.
           -Koriander
    350 g  Weizen, fein gemahlen
    150 g  Roggen, fein gemahlen
    200 g  Allgäuer Emmentaler Käse

Zum Bestreichen:
      1    Eigelb
      2 tb Wasser

Zum Bestreuen:
           Kümmel, Mohn oder
           -gerösteter Sesam

  Die Hefe und das Salz in der Milch verrühren. Die Butter schaumig rühren.
Die Gewürze zugeben, die Hefemilch und die Hälfte des Mehls abwechselnd
unterrühren. Den Käse reiben und untermengen. Das restliche Milch
unterarbeiten. Den Teig gründlich kneten bis er glatt und geschmeidig ist.
Zugedeckt auf das Doppelte aufgehen lassen (30 - 40 Min.). Danach den Teig
kurz durchkneten, eine Kugel formen und in 4 gleiche Teile schneiden. Aus
jedem Teil eine Walze rollen und 5 gleichgroße Stücke davon abschneiden.
Runde oder längliche Brötchen formen. Das Eigelb mit dem Wasser verquirlen
und die Brötchen damit bestreichen; nach Wunsch mit Kümmel, Mohn oder Sesam
bestreuen und Festdrücken. Die Brötchen noch 10 Minuten gehen lassen.
Inzwischen den Backofen auf 220° vorheizen und eine flache Schale mit Wasser
auf den Backofenboden stellen.
  Das Blech auf der mittleren Leiste in den Herd schieben. Gleichzeitig den
Temperaturregler auf 250° C schalten. Nach 10 Min. auf 200° C zurückschalten
und die Brötchen in etwa 20 Min. fertigbacken.
  Runde Brötchen oder Spiralbrötchen mit knapp 1 cm Abstand aneinandersetzen
und ein Wagenrad oder mehrere kleinere Räder formen.
  Zubereit.: 80 Min.
  Backzeit:  30 - 35 Min.
 Dinkelbrötchen 13.01.2003 (18:01 Uhr) mamje
Dinkelbrötchen

Zutaten:
600 g Dinkelvollkornmehl
60 g Frische Presshefe
1 El. Honig
350 g ;Wasser; lauwarm
-- oder besser Milch
2 El. Pflanzenöl
2 Tl. Vollmeersalz
1 Eigelb; zum bestreichen
Butter; Blech einfetten
Sesamkörner; zum bestreuen
Mohn; zum bestreuen


Zubereitung:
Etwas Wasser von der Gesamtmenge zum Auflösen der Hefe entnehmen.
Hefe und Honig darin auflösen. Dann alle Zutaten zu einem glatten Teig
verkneten. Zugedeckt gehen lassen, bis der Teig ziemlich die doppelte Grösse
hat. (1/2 Std.) Nochmals durchkneten und dabei eine lange etwa fünf
Zentimeter dicke Rolle formen. Die Rolle in 50-g-Scheiben teilen (ungefähr
2cm dick) jetzt in der hohlen Hand auf der Tischoberfläche Halbkugeln
formen.
Die Oberfläche muss absolut glatt und ebenmässig sein. Mit scharfem Messer
leicht über Kreuz einschneiden. Den Teig dabei nicht eindrücken. Den oberen
Bereich mit dem Eigelb einpinseln. Jetzt vorsichtig aufnehmen und umgekehrt
in den Mohn oder den Sesam (oder Beides) drücken. Die Körner bleiben am
Eigelb haften.
Die Brötchen mit genügend Abstand auf ein eingebuttertes Backblech setzen.
Wieder gehen lassen, bis die Einschnitte deutlich breiter werden.
Backofen vorheizen - Heissluft 180 Grad - Normal 200-220 Grad. Jetzt flache
Schale mit 3/4 Liter kochendem Wasser unten in den Herd stellen und das
Blech oder - bei Heissluft die Bleche - einschieben.
Backzeit max. 15 Minuten, eher weniger Brötchen nicht zu braun werden
lassen. Am Ende geht das sehr schnell.



 Gerstenbrötchen 13.01.2003 (18:03 Uhr) mamje
Gerstenbrötchen

Hefeteig:
350 g Gerste, fein gemahlen
250 g Weizenvollkornmehl
200 g Roggenschrot
150 g Weizenmehl Type 1050
200 g Roggenmehl Type 1150
2 Päckchen Trockenbackhefe
1-2 TL Salz
1 TL Pfeffer
500 g lauwarmer Kefir
3 EL Olivenöl
3 Eier

Außerdem:
6 - 8 Lauchzwiebeln
250 g feste, schwarze, entsteinte Oliven
2 EL Kondensmilch

Maximal 1 Tag vor dem Verzehr herstellen, können eingefroren werden.

Hefeteig aus angegebenen Zutaten zubereiten, ca. 5 Minuten verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Lauchzwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Oliven fein würfeln. Unter den gegangenen Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche das gemüse kneten. Teig in 16 gleich große Stücke teilen, zu runden Brötchen formen und auf ein Backblech legen. Oberflächen kreuzförmig einschneiden, mit Kondensmilch bestreichen, Brötchen nochmals gehen lassen.


Strom: Ober- Unterhitze etwa 220 °C vorgeheizt
Heißluft: etwa 200 °C nicht vorgeheizt
Gas: Stufe 4 - 5  nicht vorgeheizt
Backzeit: etwa 35 Minuten




 Roggen Brötchen mit Hefe 13.01.2003 (18:06 Uhr) mamje
Roggen Brötchen Mit Hefe


250 gr Weizenmehl
250 gr Roggenmehl
1 Prise Salz
1/4 l Milch
1 Päckchen Hefe
1 Teelöffel Zucker

Aus den Zutaten einen nicht zu klebrigen Teig schlagen. Warmstellen und gehen lassen. Unter Mehlzugabe erneut durchkneten. Zu Brötchen formen. Auf gefettetem Backblech oder in Brötchenformen erneut gehen lassen. Einschneiden und bei 180ø bis 200ø 15 bis 20 Minuten backen.
 Bierbrötchen 13.01.2003 (18:16 Uhr) Markus
Zutaten:

900 g Weizenmehl, 100 g Roggenmehl, 1 2 l Weizenbier dunkel, 2 Tl. Salz, 40 g Hefe (1Würfel), 1 El. Butter, Haferflocken

Zubereitung:

Das lauw. Bier in eine Schüssel geben und die Hefe darin auflösen. Roggenmehl drunter rühren und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. Die restlichen Zutaten mit dem Hefeansatz zu einem glatten Teig kneten und den Teig in 20 Stücke teilen und rundformen. Die Teiglinge mit Wasser einpinseln und in Haferflocken wälzen. Auf gefettete Bleche verteilen und etwa bis zur doppelten Grösse aufgehen lassen. Backen:Bei 275° in den Ofen schieben und auf 200° herunterstellen. ca. 20 min.
 Vollkornbrötchen 13.01.2003 (18:19 Uhr) Markus
Zutaten:

1 l Wasser, 1 Würfel Hefe, 1 Esslöffel Salz, genügend Vollkornmehl, (möglichst frisch gemahlenes)

Zubereitung:

das reicht ungefähr für 20 kleine Brötchen (oder Brezeln)! - Man macht den Teig mit so viel Mehl bis er fest ist. - einfach gehen lassen (30Minuten, 1h,...., 2h) - nocheinmal durchkneten - gegebenenfalls noch mal ziehen lassen (nicht unbedingt notwendig) - in kleine Portionen aufteilen, und Brötchen formen. Natürlich so, daß die Teighaut gespannt ist. - 20 Minuten bei 200 Grad. Oder halt so lang bis sie hohl klingen, wenn man dranklopft.
P.S.: das Mehl bekommt man am einfachsten aus der hauseigenen Mühle. Dann ist es so richtig frisch. Man kann die Brötchen auch warm essen!
 Re: Vollkornbrötchen 14.01.2003 (21:43 Uhr) Antje
Hallo Markus,

eine Frage noch wieviel Vollkornmehl bei den Brötchen

Danke
LG Antje
 Re: Vollkornbrötchen 14.01.2003 (23:31 Uhr) Markus
Hallo Antje,

das Rezept ist nicht von mir und ich habe es auch selber noch nicht getestet. Deshalb kann ich auch nur schätzen und würde sagen das man ungefär 1,7 - 2 Kg Mehl braucht.

LG, Markus
 Englische Korinthenbrötchen 13.01.2003 (18:20 Uhr) Markus
Zutaten:

1 Päckchen Trockenhefe, 1 8 l Milch, 375 g Mehl Typ 405, 1 Tl. Salz, 75 g Margarine, 1 Ei, 50 g Korinthen, 50 g Rosinen ohne Kerne, 1 Msp. Zimt, 1 Msp. Kardamom.

Zubereitung:

Die Trockenhefe nach Anweisung auf dem Päckchen ansetzen, gehen lassen und in eine grosse Schüssel geben. Milch, Mehl, Salz, Margarine und Ei hinzufügen und mit dem Handrührgerät verknoten, bis der Teig sich vom Schüsselrand löst. Den Teig zudecken und gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Mit bemehlten Händen die restlichen Zutaten einkneten und kleine Kugeln von etwa 6 cm Durchmesser formen. Diese nicht zu eng auf ein eingefettetes Backblech setzen. Nochmals 20 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene backen. Backzeit: etwa 20 Minuten Temperatur: 220 °C Celsius

 Kräuterbrötchen 13.01.2003 (18:26 Uhr) Markus
Zutaten:

100 g gemischte frische Kräuter, (Dill, Liebstöckel, Petersilie), 350 g Mehl Typ 1050, 150 g Weizenschrot Typ 1700, 1 Päckchen Trockenbackhefe Instant, 1 Tl. Zucker, 2 gestrichene Tl. Vollmeersalz, frisch gemahlener Pfeffer, 80 g Pflanzenmargarine oder Butter, 1 Ei, etwa 1 4 l Milch, 1 Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung:

ie Kräuter waschen, trockentupfen und hacken. Beide Mehlsorten in eine Schüssel geben. Die Hefe mit einem Teil der lauwarmen Milch und dem Zucker verrühren. An warmem Ort etwa 15 Minuten gehen lassen. Hefe und die übrigen Zutaten mit dem Mehl verknoten, bis der Teig sich als Kloss vom Schüsselrand löst. Nochmals etwa 30 Minuten an warmem Ort gehen lassen. Etwa 10 - 12 Brötchen formen und mit verquirltem Eigelb bestreichen. Oben kreuzweise einschneiden. Im vorgeheizten Ofen backen. Backzeit: 25 - 30 Minuten Temperatur: 200 °C Celsius
 Vollkornbrötchen mit Kräutern 13.01.2003 (18:31 Uhr) Markus
Zutaten:

475 g Weizenvollkornmehl, 1 Würfel Hefe (42 g), 1 EL Zucker, 1 TL Satz, 100 ml Wasser, 1 Bund Basilikum, 1 Bund Schnittlauch, 1 Bund Petersilie, 250 g Schmand

Zubereitung:

Mehl, zerbröckelte Hefe, Zucker, Salz und lauwarmes Wasser in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine in ca. 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Backofen 5 Min. auf 50° vorheizen, ausschalten, den Teig in der zugedeckten Schüssel ca. 15 Min. aufgehen lassen. Feingehackte Kräuter und Schmand in den gegangenen Teig einkneten und nochmals 20 - 30 Min. auf gehen lassen. Aus dem Teig 14 - 15 Brötchen formen, backen.
Schaltung: 180 - 200°C, 2. Schiebeleiste v.u. 160 - 180°C im Umluftbackofen
ca. 30 Minuten

73 g Eiweiß, 55 g Fett, 368 g Kohlenhydrate, 9838 kJ, 2348 kcal.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Backen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Backen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Backen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.