plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

49 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Backen mit Freude
  Suche:

 Milder Sauerteig?Herrman?Siegfried? 08.06.2001 (08:05 Uhr) Gruenzilla
 Herrman Rezept 08.06.2001 (14:37 Uhr) Markus
Hier das versprochene Herrman Rezept!!!

ANSATZ:

1 Tasse Mehl nach Zugabe von Wasser zu einem geschmeidigen Teig
verarbeiten. (Die Wassermenge ergibt sich rein "gefuehlsmaessig", und zwar
bis der Teig in etwa die Konsistenz von Spaetzleteig hat, bevor man ihn
z.B. mit dem Spaetzlehobel weiterverarbeitet. Wenn der Teig also sehr zaeh
und trocken ist noch etwas Wasser zugeben, ist der Teig eher fluessig,
gibt man noch etwas Mehl dazu.) Zum Gaeren in einem mit einem Tuch
abgedeckten Gefaess 3 bis 4 Tage an einen warmen Ort stellen. Dann

½ Wuerfel Hefe (bitte keine Trockenhefe!)
1 Tasse Mehl
1 Tasse Milch
½ Tasse Zucker
dazugeben und in einem grossen Gefaess gut verruehren. 5 Tage in den
Kuehlschrank stellen, taeglich umruehren. Dann wiederum die obige Menge
Mehl, Milch und Zucker zugeben. Das Gefaess bedecken und im Kuehlschrank
nochmals 5 Tage reifen lassen (taeglich umruehren).

Wichtig: ZUCKER verwenden, KEINEN Suessstoff, da die Hefe den Zucker zum
Wachsen braucht!

Dann kann Hermann auch schon gebacken werden! Dafuer nun das...

BACKREZEPT HERMANN:

Am Backtag nimmt man 1 Tasse von Hermann fuer sich ab (zum
Weitervermehren!) und vielleicht 1 Tasse fuer eine Freundin/einen Freund
(damit auch andere was von Hermann haben).

Ansonsten gibt man
etwa 2 Tassen Hermann

in eine grosse Schuessel und mischt folgende Zutaten darunter:
2 Eier,
2 Teeloeffel Backpulver,
½ Tasse Zucker,
2 Tassen Mehl,
1 Teeloeffel Zimt,
1 Tasse gemahlene Nuesse,
1 Tasse Rosinen und
½ Tasse Oel.
Alles nacheinander unterruehren, bis es gut vermischt ist. Danach den
Teig in eine gefettete Form fuellen, bei 180 Grad etwa 45 Minuten backen.

VERMEHRUNG VON HERMANN:

1 Tasse Hermann erneut mit
1 Tasse Mehl,
½ Tasse Zucker und
1 Tasse Milch.
fuettern, 5 Tage in den Kuehlschrank (taegliches Umruehren nicht
vergessen!), wieder
1 Tasse Mehl,
½ Tasse Zucker und
1 Tasse Milch
zugeben, ab in den Kuehlschrank, taeglich umruehren ... und 5 Tage spaeter
kann schon wieder ein neuer Hermann-Kuchen gebacken werden.   :-)

So geht es immer weiter und man hat auf diese Weise alle 10 Tage wieder
genug Teig fuer einen neuen Hermann-Kuchen.

Gruß, Markus
 Re: Herrman Brot 08.06.2001 (14:43 Uhr) Markus
 An Markus 10.06.2001 (14:58 Uhr) Gruenzilla
 Re: Herrmann 12.06.2001 (13:55 Uhr) Gaby
 Freut mich das wir Dir Helfen konnten!!! [ohne Text] 11.11.2001 (18:50 Uhr) Markus

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Backen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Backen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Backen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.