plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

35 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Backen mit Freude
  Suche:

 Hochzeitstorte 13.02.2002 (11:44 Uhr) sternflieger
Hallo, ich bin neu hie(auf Empfehlung) und habe eine Frage:
Gibt es einfache und nicht so wuchtige(Sahne & Marzipan), eher fruchtige Rezepte für Hochzeitstorten zum Selberbacken?
Oder kann man "normale" Torten zur Hochzeitstorte stapeln? Wie kriege ich die dann einheitlich hübsch aussehend hin? Und wie transportiere ich sowas am Besten, wenn es fertig ist?
Vielen Dank für alle Tipps!!
 Re: Hochzeitstorte 13.02.2002 (14:46 Uhr) Markus
Herzlich Willkommen Sternflieger!

Aus welchen Torten Du eine Hochzeitstorte Bastelst ist vollkommen egal und liegt ganz bei Dir!
Das einzige Einschränkung ist, ob man einen Ständer zur verfügung hat oder man die einzelnen Etagen direkt aufeinander setzen muß!
Mit einem Ständer stehet Dir Tür und Tor offen, das heist es gibt nichts zu beachten. :-)
Ohne Ständer kannst Du natürlich nur feste Torten (also keine Sahne oder so) nehmen, weil sie die oberen Etagen nicht tragen können! Ausserdem sollte man in diesem Fall nicht mehr als 3 Etagen machen, da das Gewicht sonst zu groß wird und (mal ganz abgesehen vom Transportproblem) die unterste Etage sehr schnell den Geist aufgeben wird!
Bleibt die frage wie du an einen Ständer rankommst.
Die teile sind ziehmlich Teuer und im normalem Handel, glaube ich, nicht zu kriegen. Von daher würde ich sagen Du fragst mal in der nächsten Bäckerei ob Du Dir einen ausleihen kannst (gegen eine geringe Leihgebühr und einen warscheinlich ziehmlich saftigen Pfand). Oder Du bittest einen Handwerklich begabten Bekannten Dir einen zu Bauen (ist eigentlich nicht besonders schwierig)!
Mit etwas Phantasie könnte ein unikat entstehen um das Dich alle beneiden werden!  :-)

Tja und was soll ich Dir zum Dekorieren sagen?!?
Das einheitlich Hübsche aussehen hängt wohl ganz vom Auge des Betrachters und der Kreativität bzw. dem können des Herstellers ab.
Es muß auch nicht immer einheitlich sein!
Ich habe schon Torten gesehen (und gemacht) die, mehr oder weniger, stark aus dem allgemein üblichem Rahmen gefallen sind und dennoch sehr gut aussahen!!!
Gerade in der heutigen Zeit gibt es da keine Grenzen mehr.
Lass Deine Pfantasie spielen und trau Dich einfach ran!!!

Der Transport ist eine verdammt heikle Sache und immer mit einem Risiko verbunden!!!  :-(
Es sei den man hat eine spezielle Transportbox.
Diese Boxen sind aber unverschämt Teuer und von daher selbst in Bäckereien nur selten zu sehen.
Am besten ist es natürlich wieder wenn man einen Ständer hat. Dann kann man die einzelnen Etagen getrennt Transportieren und erst vor Ort zusammen setzen (keine 5 Minuten Arbeit)!  :-)
Das gleiche Empfehle ich auch bei Torten ohne Ständer! Da brauch man dann allerdings etwas mehr Zeit und bei der Herstellung eine gewisse vorraussicht.
Generell gild:
- für einen möglichst kurzen Tranzportweg sorgen!
- frühzeitiges losfahren um Streß zu vermeiden!
- ein möglichst großes und laufruhiges Fahrzeug verwenden!
- einen gefühlvollen Fahrer einsetzen!

Ich habe schon Torten (mit und ohne Ständer) meinem Beifahrer in die Hand gedrückt und bin bis zu 80 Km im Schneckentempo gefahren! Das kostet Zeit und Nerven (weit über eine Stunde fahrzeit)!!! :-(
Meine letzte Torte hatte ich, in einzelteilen, auf dem Rücksitz eines Sportwagens. Eine Etage auf meinem Schos und ein Messer an den Rippen meines Schoffeurs.  ;-)
Als wir am Zielort angekommen sind (nur 20 km), waren wir beide mit den Nerven total am ende und ich habe mir geschworen das dies das letzte mal war das ich ohne Professionelle Transportmittel eine Hochzeitstorte liefere. Der nächste der von mir eine Torte haben möchte, kann selbst zusehen wie er/sie das Ding von mir wegbekommt!!!
Vorallem weil ich bei solchen Anläßen eh meistens Zeitlich in die Bedrulje gerate!

Ich hoffe ich konnte Dir jetzt ein wenig Helfen!
Zu Deiner frage kann man leider keine Schritt für Schritt Anleitung liefern, da es nunmal sehr stark von den jeweiligen Möglichkeiten abhängt!!!

Ideal wäre natürlich wenn Du einen Bäcker, oder Konditor, in Deinem Bekanntenkreis hättest, der Dir etwas unter die Arme greifen und vorallen das ein oder andere besorgen kann!

Gruß, Markus
 Re: Hochzeitstorte 20.02.2002 (20:39 Uhr) sternflieger
Hallo Markus!
Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort! Leider komme ich erst jetzt zum antworten...
Sicher kann ich Deine Tipps noch gut gebrauchen!
Mal sehen, was sich machen läßt, wir müssen nämlich 100km fahren...:-(
 Na dann viel erfolg!!! [ohne Text] 20.02.2002 (22:59 Uhr) Markus
 Re: Hochzeitstorte 23.05.2002 (18:48 Uhr) Daniela
Eine z.b. dreistöckige Torte kann ich aus eigener Erfahrung sagen, rel. einfach. 1. Etagere beim Konditor ausleihen (ca. 30-50 Euro incl Kaution), 2. Kuchen Deiner Wahl backen. Tip dazu: die Torten mit einer in Alu gekleideten Klorolle in der Mitte der Backform backen, paßt dann super in die Zwischenteile der Etagere, 3. Transport: alle Kuchen fertig decoriert incl. Papierdeckchen in einzelne Klappkisten transportieren, alles vorsichtig feststecken, am besten die Torten mit Klarsichfolie für sich fixieren, einfach am besten wie rohe Eier dann fahren.
Viel Spaß und gutes Gelingen
Gruß Daniela

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Backen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Backen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Backen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.