plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

71 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Backen mit Freude
  Suche:

 Ist roter Tortenguss schädlich? 08.01.2002 (14:30 Uhr) Tanja
Hallo!

Die Mutter meines Freundes behauptet, dass roter Tortenguss krebserregend sei! Stimmt das? Falls ja, wären da nicht auch rote Gummibärchen krebserregend und warum würden solche Produkte nicht vom Markt genommen werden?

Danke für Eure Antworten!

Viele Grüße Tanja
Hallo Tanja!

Du hast Dir die Antwort im Prinzip bereits selber gegeben!
Wenn diese Sachen Krebseregend wären dann dürften sie in der BRD nicht verkauft werden!
Unsere Lebensmittelbestimmungen gehört zu den härtesten auf der Welt!

Gruß, Markus
liebe tanja,

ich persönlich sehe die sache nicht so einfach wie markus - sorry markus -
ich benutze keinen tortenguss sondern agaragar (*grins* schreibt man das so?)
hab mir extra von meiner schwiegermutter einen tortenguss geholt.
sie hatte aber nur einen klaren.
zutaten:
modifizierte stärke - was ist das eigentlich markus? -
stärke
geliermittel carrageen
säurungsmittel kaliumtartrat
soweit so gut...............
eigentlich nix, was in andren dingen nicht auch drin wäre.
aber im roten tortenguss ist sicherlich irgendein farbstoff.
irgendso eine e-nummer.
wenn du einen roten guss zur hand hast, schreib doch mal bitte, was da so drin ist.
manche e-nummern gelten zwar als bedenklich, sind aber trotzdem erlaubt.
in deutschland ist der kunde schon lange nicht mehr könig.
es ist nicht relevant, was dem kunden guttut, sondern, was die wirtschaft ankurbelt.
es liegt an uns, das zu unterbinden.

ich hoffe, ich habe dich nicht zu sehr verunsichert ;-)

liebe grüße
mamje :)))


Hallo alle mit einander

das mit den Tortenguß ist sehr interesant, ich musste doch gleich mal nach sehen ob ich einen habe, aber fehl anzeige .
ich war bei meiner nachtbarin die hatte welchen
Farbstoff Cochenillerot A hat der von Ruf drine
habe ich noch nie gehört.
Name:  Cochenillerot A
weiterer Name:  Ponceau 4R

E-Nummer:  124
Klassenname:  Farbstoff

Eigenschaften:  Roter, wasserlöslicher Azofarbstoff; starke Ähnlichkeit mit Amaranth E 123.

Cochenillerot hat hohe Lichtechtheit und Hitzebeständigkeit, ist stabil gegen Fruchtsäuren, nicht jedoch in alkalischer Umgebung.

Herstellung:  chemisch-synthetisch

Zulassung:  für bestimmte Lebensmittel zugelassen (nähere Informationen: ZZulV, dort im Anhang 1 Teil B)

Höchstmengen je nach Anwendungsgebiet 50 -500 mg/kg

Verwendung:  spanische Chorizo-Wurst; Salsichon

Lachsersatz

Getränke, Brausen

Süßwaren, Fruchtgelees, in Konfitüren und Marmeladen (bis max. 100mg/kg)

auch in Käseüberzügen und als Farblack für Dragees

Sicherheit:  Tierversuche haben bisher keine Hinweise für eine Toxizität von Cochenillerot ergeben.

Aufgrund der chemischen Struktur (Azofarbstoff) besteht der Verdacht auf Auslösung von Pseudoallergien und hyperkinetischem Syndrom bei entsprechend disponierten Menschen; besonders bei Personen, die empfindlich auf Aspirin oder Benzoesäure (E 210) reagieren.

Es wird vermutet, dass Cochenillerot an der Auslösung von Hautreaktionen (Neurodermitis) und Asthma beteiligt sein könnte.

ADI-Wert: 0-4 mg/kg



gefunden bei:

http://www.zusatzstoffe-online.de/

also schon mal nicht krebserzeugend.
aber irgendwie frag ich mich trotzdem, ob es unbedingt nötig ist, das so eine fragwürdiges zeug in unseren lebensmitteln sein muß.

bei einem anderen roten farbstoff habe ich zum beispiel folgendes gelesen..............
Bei sehr hohen Konzentrationen besteht ein Verdacht auf erbgutschädigende (mutagene) Wirkung............

muß das sein??

der farbstoff wird angeblich .........nur für Breakfast Sausages und Hackfleisch mit Getreideanteil benutzt.........................aber irgendwie ist es nicht gut, dass die industrie solche risiken in kauf nimmt.

lest euch mal durch die zusatzstoffe-hp.
ist echt interessant..............

trotzdem schönes wochenende
mamje :)))




 Re: Ist roter Tortenguss schädlich? 11.01.2002 (21:31 Uhr) susisorglos
Hallo,
habe durch die Suche nach Siegfried und Hermann Euer Forum hier gefunden. Da ich auf viele Sachen allergisch reagiere, bin ich vorsichtig mit allen Lebensmittel-Farbstoffen. Ich habe die Tortenguss-Frage für mich persönlich folgendermaßen gelöst: Der klare Guß aus dem Bioladen ist mit Apfelpektin, und wenn ich einen roten benötige, rühre ich den klaren einfach mit Kirschsaft oder Traubensaft an. Das hat bisher immer gut funktioniert, und man braucht keinen extra Zucker zuzugeben.
Gruß
Susisorglos
 Eine sehr gute Lösung dieses Problems! [ohne Text] 13.01.2002 (18:20 Uhr) Markus

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Backen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Backen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Backen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.