plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

79 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Backen mit Freude
  Suche:

 Kartoffelbrot 27.04.2002 (19:51 Uhr) Fips
Hallo!
Ich bin schon ziemlich lange auf der Suche nach einem Rezept für ein Kartoffelbrot, das dem meines "Hausbäckers" möglichst nahe kommt(aber die rücken ja die Rezepte nicht raus): Das Brot ist relativ dunkel, auch innen, fast wie Roggenbrot oder ein Bauernbrot, jedoch innen ganz fein und unheimlich leicht und locker. Die Kruste ist ganz dunkel und knusprig, außerdem hält sich das Brot wunderbar ein paar Tage. Vom Geschmack her ist es am ehesten wie Schwarzbrot, nur feiner und intensiver und nicht so langweilig. Die Rezepte, die ich bis jetzt gefunden habe, waren leider alle nicht das Richtige; diese waren alle mit rohen oder gekochten Kartoffeln und die Brote sind dadurch relativ grob und außerdem teilweise fast goldgelb geworden. Hat jemand ein Rezept, das meiner Beschreibung ungefähr entspricht???

Ein einziges Rezept habe ich im Web gefunden, das mit Kartoffelbreipulver arbeitet und außerdem Roggenmehl enthält, das klingt interessant und könnte vielleicht hinkommen, allerdings hab ich ("Ösi") leider keine Ahnung, was "Trockensauer" ist oder wo ich das bekomme. Wer kann mir helfen???

lg
Fips
 Re: Kartoffelbrot 27.04.2002 (20:03 Uhr) MammaMia
Hallo fips,

habe ein Rezept von Kartoffelbrot, habe es aber noch nicht gebacken. Kannst ja mal das Rezept anschauen, vielleicht kennstes ja!!!!

Würziges Kartoffelbrot

Hefeteig:

125 g  Weizenvollkornmehl
175 g Weizenmehl (Typ 405)
1 P Trockenbackhefe
4 TL Zucker
½  TL Salz
125 g gegarte, geriebene Kartoffeln (festkochend)
1 Becher Kräuter Creme fraiche
100 ml lauwarmes Wasser

Außerdem:
1 mittelgroße feingewürfelte Zwiebel
60 g Sonnenblumenkerne



Zubereitung: (Max. 2 Tage vor dem Verzehr)

Hefeteig aus den angegebenen Zutaten bereiten, zugedeckt an einem warmen ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.
Zwirbelwürfel und Sonnenblumenkerne (1 EL zum Bestreuen zurück lassen) auf leicht bemehlter Arbeitsfläche unter den Teig kneten und diesen dann zu einer Kugel formen, Kugel auf mit Backpapier belegtem Backblech mit den Händen flachdrücken ( Durchmesser ca.. 18 cm) und nochmals gehen lassen, bis der Teig sich sichtbar vergrößert hat.
Brotteig mit Wasser bestreichen, übrige Sonnenblumenkerne aufstreuen und etwas mit Mehl bestäuben. Oberfläche rautenförmig ca. 1 cm tief einschneiden.
Strom: Ober- und Unterhitze: 200-220 °C vorgeheizt
Heißluft: etwa 190 °C vorgeheizt
Gas: Stufe 4 - 5 vorgeheizt
Backzeit: etwa 40 Minuten

Viel Spaß vielleicht ist es richtig


MammaMia
 Re: Kartoffelbrot 22.08.2002 (13:29 Uhr) Mona
Es gibt bei www.Hobbybäcker. de Trockensauer aus Roggen- und aus Weizenmehl. Es sind je 1 kg Pakete und kosten ca. 6€. Ich kauf mir die immer, denn dann kann ich loslegen, wann immer ich das möchte.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Backen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Backen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Backen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.