plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

95 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Backen mit Freude
  Suche:

 Kastenkuchen 24.04.2002 (06:58 Uhr) Emilia
hallo Zusammen,

ich bin ein Kastenkuchenfan. Hat Jemand schöne Backrezepte dafür? Hab heut wieder Lust zum Backen, bei dem Wetter!!

Verregnete Grüsse

Emilia
 Re: Kastenkuchen 25.04.2002 (14:59 Uhr) MammaMia
Hallo Emilia,
so jetzt habe ich auch für Dich Kastenkuchen eingetippt.

1.

Getränkter Zitronenkuchen

Maximal 3 Tage vor dem Verzehr zubereiten.

Rührteig:
200 g Margarine
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen geriebene zitronenschale Finesse
4 Eier
200 g Weizenmehl
25 g Speisestärke Gustin
2 gestr. TL Backpulver
50 g gemahlene Pistazienkerne

Zum Tränken:
74 ml frischer Zitronensaft
25 ml weißer Rum
30 g Zucker

Rührteig aus angegebenen Zutaten zubereiten. 2/3 des Teigs in eine gefettete mit Backpapier ausgelegte Kastenform (25 x 11 cm) füllen. Pistazien unter den übrigen Teig rühren, ebenfalls in die Form füllen und mit einer Gabel spiralförmig durch beide Schichten ziehen, damit ein Marmormuster entsteht. Oberfläche glatt streichen.



Strom: Ober- Unterhitze etwa 180 °C vorgeheizt
Heißluft: 160 °C nicht vorgeheizt
Gas: Stufe 3  nicht vorgeheizt
Backzeit: etwa 50  Minuten

Kuchen nach 20 Minuten Backzeit längs mit einem Messer 1 cm. Tief einschneiden. Nach dem Backen Kuchen mit Hilfe des Backpapiers aus der Form nehmen und heiß von allen Seiten tränken.

Zum Tränken:
Zitronensaft durch ein Sieb gießen, mit Zucker und Rum verrühren, bis der Zucker gelöst ist und dann tränken.

2.

Mosaikkuchen

Maximal 2 Tage vor dem Verzehr herstellen.

Rührteig:
150 g Margarine
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
½ Fläschchen Butter-Vanille-Aroma
3 Eier

Heller Teig:
1 EL Weizenmehl
1 gestr. TL Backpulver
150 g nicht abgezogene gemahlene Mandeln

Dunkler Teig:
75 g Weizenmehl
1 gestr. TL Backpulver
10 g Kakaopulver

Kokosmasse:
100 g Kokosraspel
50 g Zucker
1 Ei

Rührteig:
Margarine mit Handrührgerät (Rührbesen) schaumig rühren, Zucker und Aroma unterrühren, bis der zucker gelöst ist. Eier nach und nach unter Rühren zufügen. Teigmasse halbieren.

Heller Teig:
Zutaten mischen und unter die eine Hälfte der Teigmasse rühren.

Dunkler Teig:
Mehl, Backpulver und Kakao mischen, sieben, unter die andere Teighälfte rühren.

Kokosmasse:
Alle Zutaten verrühren.

Die 3 Teigmassen abwechselnd mit einem Esslöffel in gefetteter, gemehlter Kastenform (20x 11cm)
Verteilen, dabei möglichst wenig Kokosmasse an den Rand geben. Gefüllte Form kurz auf die Arbeitsfläche schlagen, um damit sich evtl. Teiglücken ausgleichen.


Strom: Ober- Unterhitze etwa 180 °C vorgeheizt
Heißluft: 160 °C nicht vorgeheizt
Gas: Stufe 3-4  nicht vorgeheizt

Backzeit: etwa 60  Minuten, dabei nach 20 Minuten Backzeit den Kuchen längs 1-2 cm tief einschneiden. Nach dem Backen Kuchen ca. 10 Minuten in der Form stehen lassen, auf einen Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.


3.
Marzipan-Kastenkuchen

Zutaten Bisquit:
120 g Butter oder Margarine
4 Eier
175 g Zucker
2 TL unbehandelte Orangenschale
100 g Weizenmehl
100 g Speisestärke Gustin
½ Päckchen Backpulver
50 g gemahlene Mandeln

Außerdem:
2 Marzipanbrote a 75 g
8 EL Orangensaft
200 g Puderzucker

Nach Belieben:
Kandierte Orangenscheiben, Mandeln oder Pistazien zum Verzieren.

Zubereitung:
Fett zerlassen und wieder abkühlen lassen. Eier, Zucker, Orangenschalen und 3 EL heißes Wasser schaumig schlagen. Mehl, Stärke, Backpulver und Mandeln dazugeben. Abgekühltes Fett unterziehen.

Die Hälfte der Masse in eine gefettete Kastenform (30 cm) füllen, Marzipanbrote der Länge nach hineinlegen und restliche Masse einfüllen. Kuchen im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175 °C/ Gas Stufe 2) ca. 70 Minuten backen. Mehrmals einstechen, mit 6 Eßl Orangensaft tränken. Etwas abkühlen lassen, aus der Form lösen, ganz auskühlen lassen.
Puderzucker mit 2 EL Orangensaft verrühren, Kuchen damit überziehen. Nach belieben verzieren.

Mehr konnte ich nicht finden, aber meine Rezepte müßten dringend katalogisiert werden. So viel Spaß beim backen
MammaMia
 Re: Kastenkuchen 27.04.2002 (23:42 Uhr) Inge
Hallo Emilia,

hier ein paar Rezepte.

Gruß Inge


Ananas Stollen

Zutaten:
4 Eier
1 Pck. Vanillezucker
200g Zucker
1 gut geh. Eßl. Sahnefestiger
200g Mehl
1 Teel. Backpulver
200g Butter
Saft von 1 Zitrone
Ananasscheiben o.- Stücke

Zubereitung:
Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Sahnefestiger zugeben und 2 Min. weiterrühren. Mit Mehl und Backpulver, zerlassener Butter und  Zitronensaft gut verrühren. Den Boden einer Kastenform mit Pergamentpapier auslegen, Seiten
einfetten und das Papier mit Ananasscheiben oder-stücken belegen. Den Teig darüber verteilen und backen.
Backzeit: 45-50 Min. bei 180 ° im vorgeheizten  Backofen auf der unteren Schiene
Danach den Kuchen 10 Minuten abkühlen lassen und Stürzen.


Apfelbrot

(Für 12-15 Scheiben)
Für den Rührteig:
500g säuerliche Äpfel (z.B. Boskop)
2 Eßl. Zitronensaft
4 Eßl. Calvados
50g Korinthen
130g Walnusskerne
Fett und Mehl für die Form
70g Ingwer in Sirup
Semmelbrösel
200g weiche Butter
125g Zucker
Salz
1 Tl. ger. Zitronenschale (unbehandelt)
3 Eier
300g Weizenmehl
2 Tl. Backpulver

Für den Guß:
80g Aprikosen- Konfitüre
50g Puderzucker
1-2 El. Zitronensaft

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen, quer in dünne Scheiben
schneiden. Apfelscheiben, 2 Eßlöffel Zitronensaft, Calvados und
Korinthen mischen. 100 g Walnusskerne grob hacken, den Rest
beiseite stellen. Den Ingwer nicht zu fein würfeln und mit den
gehackten Nusskernen ebenfalls zu den Äpfeln geben.

Eine Kastenform (30 x 11 cm) ausfetten, mit Semmelbröseln be-
streuen. Butter, Zucker, Salz und Zitronenschale in eine Rührschüssel
geben, mit dem Handrührgerät mit Rührbesen geschmeidig
rühren. Eier nach und nach dazugeben. Mehl und Backpulver
sieben, portionsweise unterrühren. Die Apfelmischung unter den
Teig heben. Den Teig in die Kastenform füllen, glattstreichen, auf
dem Rost in den Backofen schieben.

Ober-/Unterhitze: 180-200 °"C (vorgeheizt)
Heißluft: 160-180 °C (nicht vorgeheizt)
Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
Backzeit: 60-65 Minuten.

Nach 20 Minuten Backzeit die Teigoberfläche längs mit einem
scharfen Messer einritzen, fertig backen. Das Apfelbrot in der
Form etwa 10 Minuten auf ein Gitter stellen, abkühlen lassen,
dann aus der Form stürzen.

Für den Guß die Konfitüre durch ein Sieb streichen, kurz aufkochen.
Das noch warme Apfelbrot mit der heißen  Konfitüre be-
streichen, mit den restlichen Walnusskernen belegen. Puderzucker
und Zitronensaft verrühren, darüberträufen. Die Glasur fest
werden lassen.



Englischer Biskuit

Zutaten:
7 Eiweiß
375g Zucker
50g süße Mandeln
50g bittere Mandeln
250g Mehl
250g Butter

Eiweiß und Zucker verrühren. Die Mandeln schälen  und  reiben und
dazugeben. Das Mehl unterrühren. Die Butter zerlassen und darunter-
rühren.  Den Teig in 2 Kastenformen geben und bei 190 ° 45 Minuten
in den Backofen stellen.



Gewürz-Kastenkuchen

200g Butter
200g Zucker
1 Vanillezucker
1 Prise Salz
abger. Schale einer halben Zitrone
3-4 Eier
1/8 l Milch
500g Mehl
1 P. Backpulver
1 Lebkuchengewürz
125g ger. Schokolade

Butter schaumig rühren, nach und nach Zucker, Vanillezucker,
Eier und Lebkuchengewürz hineinrühren, Salz, Zitronenschale
und das mit Backpulver gemischte und gesiebte Mehl mit  Milch
hineinarbeiten, zuletzt die Schokolade unterziehen. In eine gefettete
Kastenform füllen und bei  175-195 ° in 55 bis 65 Minuten backen.

Käse-Kasten-Kuchen

Zutaten:
1 D. Frucht-Cocktail (425 ml)
175 g Mehl
250 g Butter
160 g Zucker                                                                                                                                                              Schale einer Zitrone
1 EL Zitronensaft                                                                                                                                                                                        2 Eier
250 g Magerquark                                                                                                                                                                                           1 P. Vanille-Soßenpulver
25 g geh. Pistazien

Cocktailfrüchte gut abtropfen lassen!
Mehl, 150g Fett,100g Zucker in einer Schüssel so lange kneten bis
Streusel entstehen. Kastenform (25cm) fetten und die Hälfte des
Teiges als Boden andrücken. Früchte darauf verteilen. Rest Fett und
Zucker schaumig rühren. Schale und Saft unterrühren. Eier zufügen.
Quark und Soßenpulver unterrühren. Die Quarkmasse auf die Früchte
streichen. Rest Streuselteig und Pistazien mischen und darüberbröseln.
Im vorgh. Backofen bei 200 ° C ca. 35 Min. backen.
Vor dem servieren mit Puderzucker bestreuen.


KOMTESS-KUCHEN

Teig:
250 g  Butter oder Margarine
200 g  Zucker
       abgeriebene Schale von 1 großen Orange
4      Eier
200 g  Mondamin Feine Speisestärke
100 g  Mehl
1      gestrichener Kaffeelöffel  Backpulver

Füllung und Guß:
200 g zartbittere oder  Mokka-Schokolade

Zubereitung:
Weiches Fett in eine Schüssel geben. Zucker, Orangenschale,
Eier, Mondamin Feine Speisestärke, Mehl und Backpulver
daraufgeben und alles mit einem Handrührgerät auf der
höchsten Schaltstufe gut verrühren;
Gesamtrührdauer etwa 2  Minuten.

Den Teig in eine mit gefettetem Pergamentpapier ausgelegte
Kastenform (30 cm länge) füllen, in den vorgeheizten Backofen
stellen und backen.

Nach dem Backen den Kuchen auf einen Rost stürzen, erkalten
lassen und der Länge nach dreimal durchschneiden. Die Streifen
mit erwärmter, dickflüssiger Schokolade bestreichen und wieder
zusammensetzen.
Die Oberseite des Kuchens mit Schokolade bestreichen.

Backofen-      E-Herd         175-200       75-90 Minuten
Einstellung :   G-Herd             2-3          75-90 Minuten



Mohrenkuchen

200g Butter oder Margarine
250g Zucker
4 Eier
125g Mondamin
125g Mehl
3 gestr. El. Kakao
2 gestr. Tl. Backpulver

Fett schaumig rühren und abwechselnd Zucker, Eier und das Ge-
misch aus Mondamin, Mehl, Kakao und Backpulver daruntermischen.
Teig in eine mit Pergamentpapier ausgelegte  Kastenform füllen.

Backzeit: 75-90 Minuten bei 175 °
Guß: 200g Schokoladenfettglasur



Pikanter Birnenkuchen

Zutaten:
40 g Sanella
25 g Zucker
1 Ei
2 TL Citro-back
1 Prise Salz
125 g Mehl
1 TL Backpulver "Backin"
125 ml (1/8 l) Milch
80 g Bacon (Frühstücksspeck)
1 Dose Birnen (240 g Abtropfgewicht)

Zubereitung:
Sanella, Zucker, Ei, Citro-back, Salz, Mehl, Backpulver und Milch
zu einem glatten Teig verrühren. Eine kleine gefettete Kastenform
(ca. 20 cm Länge) mit der Hälfte des Bacons auslegen. Die abge-
tropften Birnen darauf geben und 2-3 EL Birnensaft darübergießen.
Den Teig darüber verteilen und mit restlichem Bacon belegen. Im
vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
Backen:
E-Herd 200° C, G-Herd: Stufe 3
Ergibt: ca. 4 Portionen



Rotwein Kuchen

Zutaten:
250g Margarine
250g Zucker
4 Eier
1 Teel. Anis
1 Prise Koriander
1 Prise Kardamon
1 Eßl. Zimt
150g Schokoladenstreusel
1/8 l Rotwein
1 Eßl. Kakao
1/2 Beutel Backpulver
275g Mehl

Aus Margarine, Zucker und Eiern einen Rührteig bereiten. Nach und
nach die Gewürze, Kakao und Schokostreusel  dazugeben.. Das
mit Backpulver gemischte Mehl unterrühren und den Teig in eine Napf
oder Kastenform füllen. 60 Min bei 170 ° backen.



Wiener Nusskuchen (20 Stücke)

Zutaten:
200 g  Butter oder Margarine
200 g  Zucker
4        Eier
125 g Mondamin Feine Speisestarke
125 g Mehl
2       gestrichene Kaffeelöffel  Backpulver
2       gestrichene Eßlöffel Kakao
150 g gemahlene Haselnußkerne

Guß:
200 g  Puderzucker
3        Eßlöffel Wasser

Zubereitung:
Weiches Fett in eine Schüssel geben Zucker, Eier,
Mondamin Feine Speisestärke, Mehl, Backpulver, Kakao
und Nüsse daraufgeben und alles mit einem Handrührgerät
auf der höchsten Schaltstufe gut verrühren;
Gesamtrührdauer etwa 2 Minuten.

Den Teig in eine gut gefettete Kastenform (30 cm
Länge) füllen und im vorgeheizten Backofen backen.

Nach dem Backen den Kuchen auf einen Rost stürzen
erkalten lassen und mit Guß überziehen.

Für den Guß  Puderzucker und Wasser  glattrühren,

Backofen-    E-Herd: 175-200   70-80 Minuten
Einstellung:  G-Herd: 2-3          70-80 Minuten







Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Backen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Backen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Backen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.