plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

84 User im System
Rekord: 181
(15.10.2018, 19:32 Uhr)

 
 
 Backen mit Freude
  Suche:

 KIRSCHKUCHEN 18.06.2001 (22:00 Uhr) mamje
huhu ihr lieben,

habe gerade die ersten lecker bezahlbaren kirschen bekommen und würde morgen früh gerne einen besonders guten kuchen backen.
wer hat ein besonders gutes rezept für mich¿
hoffentlich wisst ihr recht viele und leckere rezepte.
würde mich sehr freuen.

liebe grüße von
mamje, die auf eure rezepte wartet - sonst bekomme ich noch bauchweh*lachwech* vom vielen kirschenessen
 KIRSCHKUCHEN vom Blech 21.06.2001 (10:52 Uhr) Markus
Halöle liebe Mamje.

Entschuldige das ich das Rezept jetzt erst Poste, aber irgendwie läuft mit Momentan die Zeit davon.  :-(

Ich hoffe Du hast noch keine Bauchschmerzen!!!

Übrigens ich hatte vor einiger Zeit schon mal ein Rezept mit dem Namen Ölkuchen gepostet, das eignet sich Hervoragend für Obstkuchen aller Art!

Kirschkuchen vom Blech
 
1 kg Sauerkirschen (oder zwei Glaeser a 460 g Einwaage)
300 g Zucker
1/10 l Weisswein
250 g Butter o. Margarine
4 Eier
knapp 1/8 l Milch
300 g Mehl (Type 150)
3 ts Backpulver
200 g gemahlene Haselnuesse
3 ts Kakao
3 ts Speisestaerke
6 tb Kirschlikoer

(ts = Teelöffel,  tb = Esslöffel) 
 
Kirschen waschen und entsteinen. Mit vier Essloeffel
Zucker bestreuen und mit Weisswein uebergiessen.
Eine Stunde stehen lassen.
 
Das weiche Fett, restlichen Zucker, Eier, Milch, Mehl,
Backpulver, Haselnuesse und Kakao zu einem weichen Teig
verruehren. Auf ein gefettetes Backblech streichen.
 
Die Kirschen abtropfen lassen. Die Fluessigkeit evtl. mit Wasser zu einem 1/4 l auffuellen. Die Kirschen auf den Teig verteilen.
 
Im Backofen bei 200 Grad etwa 40 Min. backen.
 
Fuer den Guss den Kirschsaft mit angeruehrter Speisestaerke binden, Kirschen unterruehren. Guss auf den Kuchen streichen, fest werden lassen.


Gruß, Markus
 Re: KIRSCHKUCHEN vom Blech 22.06.2001 (12:03 Uhr) mamje
danke markus.............

die kirschen waren schon weg, aber die nächsten kommen bestimmt.

ich wollte einfach nur mal ein anderes rezept ausprobieren.
du weißt ja, wie das ist, wenn man mal ein rezept hat, das schmeckt, macht man´s immer wieder.
aber, da ich gerne experimentiere, wollte ich mal so gucken, was ihr auf lager habt.
schade, dass nur du geantwortet hast ;-)
aber auf dich ist eben verlass.

liebe grüße von
mamje, die sich schon überlegt, was sie mit den gelben pflaumen machen soll *lach*
 Pflaumenkuchen 22.06.2001 (12:47 Uhr) Markus
Hallo Mamje!

> liebe grüße von
> mamje, die sich schon überlegt, was sie mit den gelben
> pflaumen machen soll *lach*

Wie wäre es mit einem Plaumenkuchen???
Der müste auch mit gelben Pflaumen sehr Lecker sein.  :-)

Mürbeteig:

250g gesiebtes Mehl
125g gesiebter Puderzucker
125g Butter
1 Ei
1 Priese Salz
½ Zitrone / Schale gerieben
1 Päckchen Vanillezucker

Belag:

Semmelbrösel (falls ihr habt, nehmt Süßen Brösel (aus trockenen Wienerböden))
1 Kg frische, entsteinte, Pflaumen
3 Eßl. Zucker
1 Teel. Zimt (würde ich bei gelben Pflaumen weglassen)
3 Eßl. Mandelsplitter
1 Eßl. Puderzucker

Aus den Zutaten einen Mürbeteig bereiten und diesen 30 Min. kalt stellen.
Dannach ausrollen und in eine gefettete Springform legen.
Teigboden mit dem Brösel bestreuen, mit der Gabel einstechen und mit den Pflaumen belegen.
Zucker und Zimt darüberstreuen.
Bei 175°C (Vorgeheizt) 20 Min. Backen.
Im letztem Drittel der Backzeit, den Kuchen mit Mandeln und Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit!  :-)

Gruß, Markus
 Gelbe Pflaumen 17.09.2001 (23:44 Uhr) Markus
Hopsa!!!

Ich habe gerade erfahren das man Gelbe Pflaumen nicht zum
Backen oder Kochen nehmen sollte, weil sie wohl extrem
sauer werden!

Gruß,  Markus

 Re: KIRSCHKUCHEN 22.06.2001 (13:05 Uhr) Gaby
Hallo Mamje,

auch ich hätte Rezepte von allem möglichen Kuchen , auch Kirschkuchen. Nur gebe ich nicht gerne Rezepte weiter die ich noch nicht ausprobiert habe. Bei manchen Rezepten muß man sich manchmal fragen, wer sich solchen Sch....ausdenkt und dann auch noch veröffentlicht. Ich bin da deswegen ein bißchen vorsichtig.

Aber wenn dir das egal ist ( also Rezepte ohne Garantie ) dann poste ich dir gerne welche :-))

Liebe Grüsse
Gaby
 Re: KIRSCHKUCHEN UND CO. 23.06.2001 (14:37 Uhr) mamje
erstmal vielen dank markus..............
ich hab mich sehr über deine rezepte gefreut.
die werden sofort in meine sammlung aufgenommen.

und nun zu deinem angebot gaby.............
JA............bitte poste mir doch ein paar rezepte.
ausprobieren kann ich sie ja selber *lachwech*
und wenn ein besonders gutes dabei ist, laß ich es dich auch gerne wissen ;-)

liebe grüße von
mamje, die jetzt holunderblüten sammeln geht.
das zeug kann man ja angeblich in teig getaucht im fett ausbacken - mal sehen -
 Hermann Früchtebrot,auch nicht schlecht,oder? 24.06.2001 (16:08 Uhr) Gruenzilla
Hallo Ihr Lieben,hier ist das Rezept.Es ist wirklich gut.
450 Gramm Weizenmehl 550er,2 Messlöffel Reinlecithin,75 Gramm Honig,50 Gramm Butter,100 Gramm Hermann bzw Siegfried(bei Verwendung von Siegfried 100 Gramm Honig),1TL Salz,25 Gramm Frischhhefe(bzw 1 Trockenhefe),150 ml Milch oder wasser(bei Verwendung von Milch 10gramm weizenkleber zugeben),150 Gramm Studentenfutter(das von Aldi ist echt klasse),die Nüsse und Mandeln etwas kleinhacken,daraus einen Hefeteig bereiten,ich denke das muss ich nicht näher erklären,Eure Meinung würde mich interessieren,liebe Grüsse von Elke

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Backen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Backen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Backen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.