plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

60 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Backen mit Freude
  Suche:

 Früchtebrot 13.11.2002 (08:19 Uhr) Emilia
 Re: Früchtebrot 13.11.2002 (17:57 Uhr) mamje
 "Kletzenbrot" aus Kärnten 13.11.2002 (18:00 Uhr) mamje
 Kletzenbrot 13.11.2002 (18:02 Uhr) mamje
 Bündner Birnenbrot 13.11.2002 (18:03 Uhr) mamje
 Sieger-Hutzelbrot 13.11.2002 (18:04 Uhr) mamje
 Mutters Hutzelbrot 13.11.2002 (18:06 Uhr) mamje
Mutters Hutzelbrot

    750     Gramm  Birnenhutzeln
    750     Gramm  Zwetschgenhutzeln
    3/4     Liter  Rotwein
    400     Gramm  Datteln
    500     Gramm  Feigen
    200     Gramm  Haselnuesse
    200     Gramm  Walnuesse
    200     Gramm  Mandeln
    150     Gramm  Zitronat
    150     Gramm  Orangat
      1      Teel. Anis
      1      Teel. Fenchenl
      1      Essl. Kaffeepulver
      2      Essl. Kakao
  1 1/2      Pack. Lebkuchengewuerz
   1125     Gramm  Mehl
      2            Hefe-Wuerfel
    200     Gramm  Zucker
                   Rum ; oder Schnaps

======================QUELLE======================
                   -- Koestliches aus der
                   -- Kueche
                   -- Praesente mit
                   -- persoenlicher Note
                   -- von Anita Werner aus
                   -- Rosengarten-Uttenhofen

(Zutaten ergeben ca. 7,5 kg Teig).

Birnenhutzeln und Zwetschgenhutzeln grob zerkleinern und mit Rotwein
weichkochen, Datteln und Feigen klein schneiden, Haselnuesse, Walnuesse
und Mandeln grob hacken, Zitronat, Orangeat , Anis und Fenchel
zerstossen, Kaffeepulver, Kakao, Lebkuchengewuerz, Mehl, Hefe, Zucker,
etwas Rum Oder Schnaps.

Mehl in eine Schuessel geben, Hefe mit etwas lauwarmer Hutzelbruehe
aufloesen und einen Vorteig machen, einige Zeit gehenlassen.
Hutzelbruehe abgiessen und aufbewahren. Zuerst die Hutzeln, Feigen und
Datteln zum Mehl geben und verkneten, dann die anderen Zutaten
unterkneten. Etwas Rum oder Schnaps dazugeben und soviel Hutzelbruehe,
dass ein zaeher Teig entsteht

Kleine Laibchen von 500 g formen, mit Hutzelbruehe bestreichen und mit
abgezogenen halbierten Mandeln verzieren. Bei 170 Grad ungefaehr 1/2
Stunde backen. Mit Butter drauf schmeckt's mir besonders gut.

Die Hutzellaibchen werden in Pergamentpapier gewickelt und mit einem
schoenen weihnachtlichen Papier stolz und liebevoll verpackt. Ein
passendes Band und ein Kartengruss runden das Ganze ab.

=====

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Backen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Backen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Backen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.