plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

84 User im System
Rekord: 181
(15.10.2018, 19:32 Uhr)

 
 
 Backen mit Freude
  Suche:

 Ciabatta-Brot und Brötchen 17.02.2002 (11:41 Uhr) karolus
 Re: Ciabatta-Brot und Brötchen 17.02.2002 (13:10 Uhr) Markus
 Ciabatta-Brot 17.02.2002 (13:22 Uhr) Markus
 Re: Ciabatta-Brot 17.02.2002 (13:29 Uhr) Markus
 Re: Ciabatta-Brot 17.02.2002 (20:49 Uhr) karolus
 Re: Ciabatta-Brot 20.02.2002 (22:57 Uhr) Markus
Hallo Karolus,

leider hatte ich keine Zeit etwas früher zu antworten.  :-(

Dein vergleich des Fertigsauers mit der Trockenhefe ist garnicht schlecht. Beides wird nach dem gleichem Verfahren hergestellt (Gefriergetrocknet und dann Pulverisiert). :-)

Benutzen könntest Du diesen Sauer, allerdings ist es ja ein Roggenvollkornsauer und Ciabatta ist ein Weizengebäck.
Du hättest also ein abwandlung die allerdings durchaus sehr gut schmecken könnte. Leider kann ich Dir keine Mengenangaben geben da ich mich mit der Versäuerung von Weizenteigen nicht auskenne (Sauer im allgemeinen ist eh nicht gerade meine Stärke) weil es ein, in Deutschland, ziehmlich unübliches Verfahren ist.
Bei Roggengebäcken setzt man 3-5% Fertigsauer, in bezug auf das Roggenmehl, zu!
Bei Weizengebäcken würde ich allerdings erheblich weniger nehmen (1-2%), da der Sauer in Weizenteigen ausschließlich dem Geschmack dient und nicht, wie beim Roggen, um den Teig Backfähig zu machen. Ausserdem nehmen Weizenteige den Säuregeschmack sehr stark an weil Weizenmehl einen eher neutralen Eigengeschmack hat.

Gruß, Markus

 Danke 24.02.2002 (16:57 Uhr) karolus
 Re: Danke 21.08.2002 (21:30 Uhr) Mona

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Backen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Backen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Backen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.