plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

75 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Backen mit Freude
  Suche:

 Rhabarber-Blechkuchen 16.05.2003 (11:24 Uhr) mamje
========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.96b

     Titel: Rhabarber-Blechkuchen
Kategorien: Kuchen, Blech, Rhabarber
     Menge: 20 Stücke

=============================== TEIG ===============================
    100     Gramm  Mandeln (gemahlen)
    500     Gramm  Mehl
      1    Würfel  Frische Hefe (42 g)
    250        ml  Milch
      3            Eigelb (Kl. M)
    100     Gramm  Butter oder Margarine
     60     Gramm  Zucker
                   Salz
                   Fett für das Backblech

=============================== BELAG ===============================
  1 1/2      Kilo  Rhabarber
    150     Gramm  Erdbeerkonfitüre
    250     Gramm  Mandelmakronen (z. B. Amaretti-Kekse)

============================ DEKORATION ============================
     75     Gramm  Aprikosenkonfitüre
      2      Essl. Mandellikör (z. B. Amaretto)
      2      Essl. Puderzucker

============================== QUELLE ==============================
                   essen und trinken
                   -- Erfasst *RK* 13.05.03 von
                   -- mamje

1. Für den Teig die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden
goldbraun rösten. Das Mehl in eine Schüssel sieben, zerbröckelte
Hefe, lauwarme Milch, Eigelb, weiches Fett, Zucker, 1 Prise Salz und
geröstete Mandeln zugeben. Alle Zutaten mit den Knethaken des
Handrührers oder in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig
verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das
Volumen verdoppelt hat.

2. Den Rhabarber putzen und waschen. Schräg in 2 cm breite Stücke
schneiden und mit der Erdbeerkonfitüre mischen. Die Mandelmakronen
in einen Gefrierbeutel geben und mit der Kuchenrolle fein zerdrücken.

3. Den Hefeteig nochmals gut durchkneten. Das Backblech einfetten.
2/3 vom Teig auf dem Backblech gleichmäßig ausrollen. Mit den
Keksbröseln bestreuen, Rhabarberstücke darauf verteilen. Übrigen
Teig auf die ganze Blechlänge und die halbe Blechbreite ausrollen.
Mit einem Gitterschneider über die Teigplatte fahren, auf den
Rhabarber legen und auf die Blechbreite auseinanderziehen. Oder den
Teig dünn ausrollen, in schmale Streifen schneiden und als Gitter
auf den Kuchen legen. Noch einmal 15 Minuten gehen lassen.

4. Im heißen Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf
der untersten Einschubleiste 35-40 Minuten backen. Konfitüre und
Likör verrühren, 1 Minute kochen, den heißen Kuchen damit glasieren,
abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

=====


Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Backen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Backen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Backen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.