plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

93 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Backen mit Freude
  Suche:

 Stinknormaler Streuselkuchen!!!!!! 26.06.2002 (14:59 Uhr) MammaMia
Hallo Ihr Lieben,

heute trete ich mit folgendem Problem an Euch ran. Bin von einer Bekannten gefragt worden, ob man den Teig zum Streuseln noch einmal streuseliger machen muß , denn
Ihre Streusel verlaufen beim backen. Ich konnte mich wage an früher erinnern, Oma backte auch Streuselkuchen, aber ich glaube sie hat nachher die Streusel noch streuseliger gemacht.
Wie ist denn Eure allgemeine STreusel-Meinung. Habt Ihr Erfahrung????? Mag bei Euch auch jemand streusel???


Vielleicht hat ja einer ne Idee

mit streuseligen Kuchengrüßen

MammaMia
Hallo Mammamia,

wenn der Streusel beim Backen verläuft würde ich sagen das daß Verhältnis zwischen Mehl und Fett nicht stimmt. Genauer gesagt Tippe ich mal auf zuwenig Mehl!

Ansonsten ist mir nicht ganz klar was mit 'Streuseliger' gemeint ist.  :(
Ist er zu Fein dann drück ihn einfach in den Handflächen etwas zusammen und Ribbel ihn (durch die Finger) wieder etwas auf.
Ist er dagegen zu Grob, dann mach das gleiche ohne Druck und nehm evtl. noch etwas Mehl dazu (vorher drüber Stauben).

Ich mag übrigens Streusel sehr gerne. Vorrausgesetzt er ist aus Butter hergestellt und im Idealfall noch mit etwas Marzipan versetzt (zusammen mit der Butter schaumig schlagen)!

LG, Markus
 Sächsischer Streuselkuchen 27.06.2002 (22:44 Uhr) mamje
Dieses Rezept ist berechnet für ein rechteckiges Backblech .
Die Zubereitungszeit beträgt etwa 1 Stunde 45 Minuten.

- Sachsen -

Zutaten

Für den Teig:
500 g Mehl
100 g Zucker
120 g Butter
30 g Hefe
¼ l Milch
1 Prise Salz

Für die Streusel:
150 g Mehl
150 g Zucker
150 g Butter
80 g Butter zum Beträufeln

Zubereitung
Für den Teig: Die Hefe mit sechs Esslöffel warmer Milch und einem Teelöffel Zucker verrühren. Zwei Drittel des Mehls in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die flüssige Hefe hineingiessen und ½ Zentimeter dick mit Mehl bedecken.

Wenn dieses Mehl rissig wird, den Zucker, das Salz und 100 Gramm Butter in Flöckchen dazugeben. Alle Zutaten gut miteinander verkneten. Nach und nach die Milch zufügen und den Teig so lange schlagen, bis er Blasen wirft.

Das restliche Mehl unterkneten, damit der Teig weich bleibt. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort für etwa eine Stunde gehen lassen (er muss seine Höhe verdoppeln). Anschliessend den Teig noch einmal gut durchkneten.
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit der restlichen Butter einfetten (oder mit Backpapier belegen) und den Teig darauf ausrollen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Für die Streusel: Das Mehl und den Zucker vermengen, die Butter in Flöckchen dazu geben. Alles mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Die Streusel gleichmässig auf dem Teig verteilen und mit zerlassener Butter beträufeln.

Den Kuchen im Ofen für etwa 25 Minuten backen.
Bei ungefähr 180 - 200°C



 Re: Stinknormaler Streuselkuchen!!!!!! 30.06.2002 (13:35 Uhr) Dorin
Hallo Backfans, ich liebe Streuselkuchen, bekomme auch einen fantastischen Teig hin, nur die Streusel die fallen schon beim schneiden runter. Ich schneide immer schmale Streifen aber beim reinbeißen fallen einfach zu viel Streusel runter.Ich habe schon Streuselkuchen beim Bäcker gekauft da bleiben die Streusel ja auch auf dem Kuchen,na ja, ein paar fallen ja immer, also mache ich was falsch aber, was.Wer kann mir einen Tip geben, ich bedanke mich schon mal.
Liebe Grüße Dorin
Hallo Dorin,

Dein Streusel wird etwas zu Trocken sein.
Nimm etwas weniger Mehl oder arbeite ihn etwas länger durch, dann dürfte sich dein Problem erledigt haben.

Übrigens - eine kleine Priese Backpulver, unter das Mehl gemischt, macht den Streusel lockerer!

Gruß, Markus
Hallo Dorin
Rühre in ca. 2 Esslöffel Milch ein Ei und streiche damit den Teig ein, dann halten die Streusel besser.
Gruß Gerd !
 Re: Stinknormaler Streuselkuchen!!!!!! 31.03.2003 (00:12 Uhr) Purzeline
Hallo,
bei uns essen alle gerne Streusel, am liebsten ohne den Kuchen drunter..... ;-)
von meiner Oma habe ich folgendes Streuselrezept:

für den Boden: einen normalen Hefeteig
wenn kein Obst verwendet wird, mit etwas zerlassener Butter besteichen

für die Streusel:
2 Teile Weizenmehl
1 Teil Zucker
1 Teil Butter oder Margarine
etwas Zimt

das alles miteinander verkneten (streuselt schon beim kneten...)wenn die Streusel zu trocken sind etwas mehr Fett nehmen (die Streusel dürfen auf keinen Fall ein fester Teig sein)

für ein grosses Backblech nehme ich für die Streusel
500 gr Mehl,
250 gr Butter,
250 gr Butter und
1 Teel. Zimt

gibt eine schöne dicke Streuselschicht

Gruss, Purzeline

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Backen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Backen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Backen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.