plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

69 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Backen mit Freude
  Suche:

 Teig läuft weg 17.05.2001 (12:55 Uhr) Gaby
Hallo Backfans,

Hab heute mal wieder ein Sauerteig-Brot versucht. Mamje du schreibst man soll nach dem ersten Kneten den Teig zu einem Berg aufhäufen. Das ging bei mir nicht, der Teig läuft immer wieder in Schüssel zurück. Ich denke mal er ist zu weich. Ich glaube das nächste Mal nehme ich etwas mehr Mehl. Denn auch nach er halben Stunde gehen lassen , wenn ich den Teig formen möchte läuft der mir immer zu einem Fladen auseinander. Da ich das fast schon befürchtet habe ( das letzte Mal war es genauso ) hab ich dieses Mal etwas mehr Hefe genommen. Dadurch ist das Brot im Backofen doch noch aufgegangen. Zusätzlich habe ich das Problem das trotz einer grossen Schale mit Wasser unten im Ofen , das Brot unten am Rand immer aufreisst. Auch muß ich nach einer halben Stunde das Brot mit Alufolie zudecken weil es schon dunkelbraun ist. Ich sag ja, mein Ofen heizt ziemlich gut. Da ich bei allen Rezepten mindestens 20° weniger nehmen muß habe ich es diesmal bei 180° gebacken. Markus , du hast mir zwar davon abgeraten aber wenn ich das Brot eine Stunde bei 200° drin lasse ist es schwarz. Jetzt bin ich nur noch gespannt auf heute Abend wenn ich es anschneide. Es sieht eigentlich recht gut aus. Zwar nicht so schön hoch wie ein gekauftes aber ich bin optimistisch.

Liebe Grüsse
Gaby
 Re: Teig läuft weg 17.05.2001 (14:40 Uhr) Grace
Hallo Gaby,
beobachte Deine Arbeit schon seit Tagen!!!! Dein Brot scheint eine Lebensaufgabe zu werden. *ggggggg* Nichts für ungut, ist aber echt witzig!!!!!
Weiterhin viel Glück
Grace
 Re: Teig läuft weg 17.05.2001 (17:48 Uhr) Gaby
Hallo Grace,

lach du nur ;-))) Wenn ich schon was selber mache dann soll es eben auch gut werden. Es wäre für mich schrecklich wenn die Family stöhnen anfängt weil ich mal wieder ein Brot selber backe und sie es dann auch noch essen müssen. Backst du selber Brot? Und wenn ja, wird das auch etwas? Wie du ja schon gemerkt hast kann ich jede Hilfe gebrauchen *ggg*

Liebe Grüsse
Gaby
 Teig 17.05.2001 (14:42 Uhr) Andi
Hallo Gaby,

ja, ich hatte das auch mit dem Teig. Auch meiner war zu klebrig zum formen, da habe ich einfach noch etwas Mehl eingearbeitet.

Vielleicht liegt es dran, dass Mamje ihr Mehl selber herstellt, und das quillt dann vielleicht besser?

Vielleicht sollte ich das nächste Mal weniger Flüssigkeit nehmen.

Ich hatte es über eine Stunde im Ofen, ohne dass es schwarz wurde. Glaube auch, dass Dein Ofen nicht die richtige Temperatur hat.

Grüße
Andi
 Re: Teig 17.05.2001 (17:41 Uhr) Gaby
Hallo Andi,
>
> ja, ich hatte das auch mit dem Teig. Auch meiner war zu
> klebrig zum formen, da habe ich einfach noch etwas Mehl
> eingearbeitet.
>
> Vielleicht liegt es dran, dass Mamje ihr Mehl selber
> herstellt, und das quillt dann vielleicht besser?
Das könnte natürlich möglich sein. Morgen mache ich noch mal eins dann nehme ich mal mehr Mehl. Ich krieg das noch hin.
>
> Vielleicht sollte ich das nächste Mal weniger Flüssigkeit
> nehmen.
>
> Ich hatte es über eine Stunde im Ofen, ohne dass es
> schwarz wurde. Glaube auch, dass Dein Ofen nicht die
> richtige Temperatur hat.

Denk ich auch. Ich muß da immer ziemlich mit allem vorsichtig sein. Ist halt auch schon ein älteres Modell. Hab wenigstens heute ein Lob von einem meiner Jungs bekommen. Das Brot sei echt cool ;-))) Mir war es beinahe zu weich. Aber da gehen die Meinungen halt auch auseinander.
Gruß
Gaby>

> Grüße
> Andi
 Re: Teig 17.05.2001 (17:59 Uhr) Markus
Hallo Gaby,

Dein Ofen scheint aber ein ganz schöner Brenner zu sein!  ;-)
Dein Teig war mit Sicherheit zu weich, schließlich hattest Du ja den Sauer weicher gemacht als Normal!
Solche Rezeptänderungen must Du immer mitbedenken.

Ansonsten meinen Glückwunsch zu Deinem "erstem" Sauerbrot!
Wenn Deine Jungs schon sagen es wäre Cool, dann muß es ja Lecker sein!  :-)

Dein Nächstes wird noch besser!

Gruß, Markus
 Re: Voller Erfolg *lol* 18.05.2001 (12:23 Uhr) Gaby
Hallo Markus,

ja anscheinend habe ich es ganz gut hinbekommen. Zumal gestern der ganze Laib gegessen wurde und ich gerade schon wieder eines im Ofen habe. ( War allerdings kein Dreipfund-Brot sondern nur die Hälfte). Hab jetzt neuen Sauerteig angesetzt um morgen mehr backen zu können. Hab jetzt nur noch eine Frage; wenn zwischen der Kruste und dem Brot sich oben eine Lufttasche entwickelt also keine Verbindung besteht, an was kann das liegen?

Stolze Grüsse *g*
Gaby
 Re: Schlag mich bitte nicht! :-) 18.05.2001 (16:32 Uhr) Markus
Hopsa! Grüß Dich Gaby
und schlag mich jetzt bitte nicht, aber diese Brandblase kommt von einem zu Heißem Ofen.  :-(
Dazu kommt noch, das Du wahrscheinlich den Teig etwas zu kalt hattest und Der Wasserdampf (in Deinem Ofen) nicht ausreichend war!
Letzteres ist aber im heimischem Backofen immer ein Problem. Da man den Schwadenabzug (der Fachbegriff für Wasserdampf ist "Schwaden") nicht schließen kann und keine Möglichkeit hat, ordentlich Schwaden zu geben.  :-(

Der Schwadenabzug ist meisten irgendwo im Griff der Ofentüre versteckt. Eventuell kannst Du ihn mit einem Handtuch zustopfen (Vorsicht, da hat man sich sehr schnell die Finger verbrannt).

Was die Teigthemperatur betrift, so sollte sie zwischen 24°C und 28°C liegen, wobei der Bereich 24°C - 26°C für Weizenteige gild und 26°C - 28°C für Roggenteige!
Je mehr Roggen im Teig ist, je näher solltest Du an den 28°C liegen!

Sollte Dein Brot ausserdem noch eine sehr Runde Form haben (also der Boden nicht Glatt), dann war die Gare noch nicht ausreichend und Du hättest mit dem Backen noch etwas warten müssen.
Im Gegensatz dazu sind flache (Breitgelaufene) Brote, entweder zu reif Reif gewesen oder der Teig war zu weich!

Wenn aber das Brot flach ist und einen hohlen Boden hat (also eine Wölbung des Bodens ins Bortinnere), dann war der Ofen zu kalt!  ;-)

Viel Erfolg beim nächstem Brot
und schönes Wochende!

Markus
 Re: Wissenschaft für sich 18.05.2001 (17:44 Uhr) Lia
Hallo Markus,

tja, da habe ich wohl ein Problem. Wie soll ich denn 24 - 28° hinbekommen? In meiner Küche sind es in der Regel 20°. Ich könnte jetzt zwar den Teig zum Gehen in den Heizraum stellen, aber wenn ich den dann hochtrage fällt mir der bestimmt zusammen. Obwohl, eigentlich müsste das gehen. Übrigens habe ich mit eurer Hilfe inzwischen einen super Sauerteig. Um morgen das Dreipfundbrot von Mamje backen zu können habe ich heute morgen den Sauer gefüttert und auf den Heizkessel gestellt. Der ist jetzt mindesten doppelt so hoch wie heute morgen. Wenigstens klappt das jetzt :-)). Aber ich werde das mit dem Hochtragen einfach mal versuchen. Da unten sind es permanent 25° und von unten würde das Backblech 30° warm werden, das müsste reichen.
Jetzt bin ich aber echt mal gespannt ob das funktioniert.

Danke für deinen Rat !!!!!
Gaby
 Re: Wissenschaft für sich 18.05.2001 (21:43 Uhr) Markus
NEIN Gaby mach das nicht!

Ich was bei Deinem Sauer gut geklappt hat, muß nicht auch gut für Teige sein.
Die Extremthemperatur von unten würd zu einer ungleichäßigen Gärung füren, was auch wieder Brotfehler zur folge hat. Lass es zum Gären schön in der Küche stehen. Oder stell es so hin, das es eine gleichmäßige Umgebungthemperatur hat. Das ändert zwar nichts (oder nicht viel) an dem erwähntem Problem, aber dafür wird aber die Gare erheblich beschleunigt. Also Vorsicht, nicht so lange da stehen lassen.
Die Teigthemperatur erhöst Du, indem Du bei der Teigbereitung etwas wärmeres Wasser nimmst als beim letztem mal!

Du kriegst das schon hin!  :-)

Gruß, Markus
 Re: Beinahe ....... 19.05.2001 (07:41 Uhr) Gaby
Hallo Markus,

na da bin ich aber froh das ich jetzt noch kurz ins Forum geschaut habe. Ich schmeisse mich nämlich gleich in die Küche um der Mamje ihr Brot zu backen. Werde den Teig also nicht runter in den Heizraum stellen. Hast mich schon wieder vor einem mißlungenen Brot bewahrt. Als Laie denkt man sich halt so seine Dinge und mir kam das ganz logisch vor den geformten Teig jetzt runter in die Wärme zu stellen. Also, mach mich jetzt an die Arbeit und berichte dann ;-)))

Danke noch mal
Gaby
 Re: Beinahe ....... 19.05.2001 (09:51 Uhr) Markus
Guten Morgen Gaby.

> ...mir kam das ganz
> logisch vor den geformten Teig jetzt runter in die Wärme
> zu stellen...

Ich habe mich bei meinem Posting etwas seltsam ausgedrückt.  :-(
In einen warmen Raum stellen ist Ok und hat auch den Vorteil, das der Teigling seine volle Gare schneller erreicht!
Du sollst das Blech nur nicht auf den Heizkessel stellen!
Die, von Dir erwähnten, 30°C von unten und ca. 25°C von Oben (Raumthemperatur) sind etwas ungünstig.
Stell Dir einfach vor Du Brätzt ein Schnitzel und wendest es nicht.  ;-)

Gruß, Markus
 Re: Mistverständnis ;-)) 19.05.2001 (10:29 Uhr) Gaby
Hallo Markus,

das seh ich ein *ic*. Hab ihn jetzt aber auch in der Küche doppelt so groß bekommen *fg* Sieht saugut aus bis jetzt. Kanns kaum erwarten mit dem Aufschneiden weil man dann ja erst sieht ob das Ganze wirklich so gut geworden ist.

Also wenn ich ihn in den wärmeren Raum stelle dann braucht er nicht eine ganze Stunde gehen. Muß dann allerdings aufpassen das er mir nicht wieder zusammenfällt. Auch gut zu wissen. Werde heute noch deinen Rhabarberkuchen mit Baiser machen. Da freue ich mich auch schon drauf.

Liebe Grüsse
Gaby

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Backen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Backen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Backen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.