plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

34 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Backen mit Freude
  Suche:

 hefeteigzopfrezept von lydia................ 11.10.2001 (13:17 Uhr) mamje
menno lydia...............
*grins*
mich haste neugier gemacht.
magst du mir dein rezept verraten¿
 Re: hefeteigzopfrezept von lydia................ 12.10.2001 (07:07 Uhr) steffi
...jetzt bin ich aber auch neugierig geworden (grins).wann gibt es das rezept, es ist bald wochenende, vielleicht reicht es noch zum backen...gruesse, steffi
 Nußzopf 12.10.2001 (11:37 Uhr) Lydia
Hi ihr Neugierigen *ggg*!
Aber wie versprochen - das Rezept:

1 kg Mehl
6 Eßl. Milch (Vorteig)
1 Pr. Salz (Vorteig)
200 g Butter
200 g Zucker
3 Eier
84 g Hefe (2 Würfel)
1/4 l Milch
1 Pr. Salz
abger. Schale einer Zitrone

Füllung:
250 g gem. Haselnüsse
1 Ei
50 g Butter
70 g Zucker
2 Eßl. ger. Schokolade
Milch (für streichfähige Masse - nach Bedarf)

Verzierung:
200 g Puderzucker
1 Eßl. Rum
Milch (nach Bedarf

Zubereitung:
Teig:
6 Eßl. Milch erhitzen (lauwarm). Mehl in eine Schüssel sieben. Mulde formen, Hefe mit Zucker und Milch zu einem Vorteig verrühren und in die Mehlgrube geben. An einem warem Ort c. 15 Min. "gehen" lassen. Weiche Butter, Zucker, Salz, Eier und die abger. Zitronenschale dazugeben. Mit dem Kenthaken eines Handrührgerätes gut vermengen. 1/4 l Milch erhitzen, lauwarm zum Teig geben, gut abschlagen, bis er Blasen wirft. Ca. 30 Min. zugedeckt an einem warmen Ort "gehen" lassen.

Füllung:
Nüsse, Ei, Butter, Zucker und Schokolade in eine Schüssel geben. Am warmen Herd glattrühren und so viel Milch zugeben, bis das Ganze eine streichfähige Masse ergibt. Den
"gegangenen" Teig auf ein bemehltes Backblech geben. In drei gleiche Teile schneiden und jeweils einen c. 40 cm langen Strang formen. Nochmals ca. 15 Min. gehen lasen. Die drei Stränge ausrollen (ca. 15 cm breit). Die Nußfüllung gleichmäßig drauf verteilen. Anschließend die Teigplaatten wider zu Strängen aufrollen. Aus den drei Rollen einen Zopf flechten und auf ein gefettetes Bachblech legen. Nochmals ca. 15 Min. gehen lassen. Im vorgeheizten Hofen bei 175°C ca. 45-50 Min. backen.

Verzierung:
Den Nußzopf erkalten lassen, Puderzucker mit Rum und Milch dickflüssig verrühren und damit den Zopf bestreichen.

Gutes Gelingen wünscht Euch Lydia

PS: Ich mache keine 3 Rollen sondern walze den ganzen Teig aus, bestreiche ihn mit der ganzen Füllung, rolle ihn wieder zusammen.Lege ihn auf ein Backblech, schneide diese Rolle ab ca. 5 cm  senkrecht auseinander und lege (ganz locker und nicht zu eng) die "Stränge" übereinander) Aber vorsicht!!! Verlangt etwas Übung denn die Füllung ist weich und es wird leicht "pampig". (Wenn die Füllung rauß kommt - kein Problem - schaut nach dem Backen gut aus und macht nichts) Vielleicht kann euch jemand am Anfang mit dem "Übereinanderlegen" helfen.
Also viel Spaß
Lydia
 Re: Nußzopf 14.10.2001 (11:56 Uhr) Gaby
Hallo Lydia,
hab das Rezept gestern gemacht ( für heute ) und es hat super geklappt. Hab es so gemacht wie du und der Zopf sieht richtig lecker aus. Hab allerdings das Problem das dieses riesen Teil in keinen Behälter passt. Werde das nächste Mal vielleicht nur die Hälfte machen.

Nochmals Dankeschön für das Rezept.

Gruß
Gaby
 Re: Nußzopf 15.10.2001 (18:17 Uhr) steffi
hallo, das rezept hoert sich gut an - allerdings unser sohn darf keine nuesse essen. kann ich die haselnuesse gegen was anderes austauschen oder kennt jemand ein nussfreies zopfrezept? danke im voraus schoene gruesse an alle steffi
 Re: Nußzopf 16.10.2001 (11:41 Uhr) Lydia
Hi Steffi,
einfach nur mit Rosinen. Meine Mutter hat Hefeteig immer nur mit Rosinen gemacht.
Ich kann mir vorstellen, dass eine Füllung mit Kokosraspel und Schokolade auch gut sein könnte. Probiers einfach mal aus.
Gruß Lydia
 Re: Nußzopf 16.10.2001 (13:19 Uhr) Markus
Hallöle!

Kokos + Schokolade schmeckt sogar sehr gut!
Es ist nicht so süß und hat irgendwie etwas.

Aber auch Füllungen aus Mohn, Marzipan, Pudding oder Quark schmecken sehr gut.
Eigentlich kann man der Pfantasy freien lauf lassen!
Man muß nur evtl. etwas Matscherei in Kauf nehmen.  :-)

Gruß, Markus
 Re: Nußzopf 16.10.2001 (18:40 Uhr) steffi
hallo zusammen!! vielen dank fuer die tipps. morgen wage ich mich an das "experiment". ich berichte dann was daraus geworden ist. gruesse, steffi
 Re: Nußzopf 17.10.2001 (20:53 Uhr) steffi
habe heute einen hefezopf gebacken mit schokolade-mohn-rosinenfuellung. schmeckt echt lecker; das rezept ist einfach und der erfolg toll. gruss steffi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Backen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Backen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Backen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.