plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

19 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Backen mit Freude
  Suche:

 Schokoladenaustauschstoff????? 03.12.2002 (08:04 Uhr) MammaMia
Hallöle,

hat da irgendwer schon mal etwas von gehört. Wie verwendet man Ihn und überhaupt?????


Liebe Grüße und eine schöne Woche MammaMia
 Re: Schokoladenaustauschstoff????? 03.12.2002 (08:14 Uhr) mamje
huhu mammamia,

da brauch ich schon noch ein bisschen mehr input.
bei schokoladenaustausch fällt mir spontan carob ein.
weiss nicht, ob das für neurodermitiker geeignet ist.
wie ist der austauschstoff beschaffen?
pulver oder als ganze tafel schokolade???
soweit ich informiert bin, sollten neurodermitiker milch und co meiden.
also muss es ja ein milcheiweissfreies produkt sein.
informier ich bitte mal und gib mir dann noch ein bisschen mehr infos, ja....

grüssle
mamje :-)
Hallo mamje.

Netterweise hat mammamia für mich die Frage gestellt.
Es handelt sich um Carobpulver. Meine Tochter verträgt alles
ausser Kakao und Fruchtsäure. Daher interresiere ich mich für weihnachtliche Rezepte in diesen Zusammenhang.
Vielleicht kannst Du mir da weiterhelfen.
Schon mal vielen Dank für Deine Mühen und schöne Grüsse von mamamia.

Tschüß

papsymichi
 Re: Schokoladenaustauschstoff????? 03.12.2002 (19:07 Uhr) mamje
huhu papsymichi,

mit carobpulver kann ich was anfangen.
da kenn ich mich aus.
rezepte gibts später am abend oder morgen früh.
ich hab meinen töchtern nämlich eine bastelabend versprochen.
und versprechen sollte man halten *lach*

bis später
mamje :)))
 Carob-Plätzchen 03.12.2002 (19:10 Uhr) mamje
Carob-Plätzchen

Für 1 Blech

Zutaten:

100 g Mandeln und Kokosflocken
60 g Weizen
140 g Roggen
100 g Butter
100 g Honig
1 TL Carob, Vanille, Zimt
Birnendicksaft
Alle Zutaten 10 Min. zu einem Teig verkneten, ausstechen. Bei 150°C ca. 15-20 Min. backen.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

 Carob-Zimt-Kekse 03.12.2002 (19:11 Uhr) mamje
Carob-Zimt-Kekse

Für 1 Blech

Zutaten:

400 g Dinkelvollkornmehl, fein gemahlen
4 EL Carobpulver
2 TL Backpulver
4 TL Zimt
6 EL Honig
200 g Butter oder Margarine
Mehl, Carobpulver, Backpulver und Zimt vermischen. Butter und Honig hinzufügen und zu einem Teig verarbeiten, 15 Min. kühl stellen. Dann auf einer bemehlten Fläche ausrollen und ausstechen. Bei 180°C ca. 20 Min. backen.

Zubereitungszeit: 60 Minuten

 CAROB-NUSS-KUCHEN 03.12.2002 (19:14 Uhr) mamje
CAROB-NUSS-KUCHEN

150 g Margarine * 150 g Rorzucker * 400 g Vollkornweizenmehl * 1 Pack Weinstein-Backpulver * 2 El Carobpulver * 1/2 Tafel Carobschokolade * 2-3 El Sonnenblumenkerne * Mineralwasser *

Glasur: 2 Wuerfel ungehaertetes Kokosfett * 2 El Carobpulver * etw. kaltes Wasser zum glattruehren

Die Margarine mit dem Rohrzucker schaumig ruehren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Fett-Zuckermasse ruehren. Carobpulver, in kleine Stuecke geschnittene Carobschokolade und die Son nenblumenkerne unterruehren. Dem Teig soviel Mineralwasser zugeben, bis er schoen locker ist. Dann in eine gefettete Kuchenform fuellen und bei ca. 180 Grad 50-70 min. backen. Nach dem Erkalten den Ku chen mit Carobglasur bestreichen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 Carob Creme 03.12.2002 (19:14 Uhr) mamje
Carob Creme

100 g Tofu (weiß, neutral)
1/3   Tasse Sojamilch
1/3   Tasse Mandeln
gut 1/2 Tasse Vollreis, gekocht
2 Tassen Wasser
1/2 -1 Tasse Datteln
4-5 Tl helles Carobpulver
Vanille

Alle Zutaten im Mixer zu einer feinen Creme mixen.


 Carob-Mais-Creme 03.12.2002 (19:15 Uhr) mamje
Carob-Mais-Creme

1   Tasse Maisgrieß oder -mehl, gekocht
1/2 Tasse Wasser
1/2 Tasse Sojamilch
1/2 Tasse Datteln
3-4 Tl Carobpulver
1/4 Tasse Mandeln oder Cashewnüsse
einige Tropfen Bittermandelöl

Alle Zutaten im Mixer zu einer feinen Creme mixen und in Schälchen füllen.
Anstelle des Bittermandelöls kann man auch Minzöl oder frische Minzblätter
verwenden.

 Carob-Plätzchen 03.12.2002 (19:16 Uhr) mamje
Carob-Plätzchen
100 g Mandeln
100 g Kokosflocken
60 g Weizen
140 g Roggen
100 g Honig (5 EL)
1 TL (oder mehr) Carob (das ist eine Art Kakao-Ersatz aus den Früchten des Johannisbrotbaumes)
etwas Zimt und Vanille (alternativ: Delifrut aus dem Reformhaus)
150 ml Birnensaft (wenn es gerade keinen frischen Birnensaft gibt, ist eingedickter Birnensaft gut geeignet, den man dann natürlich mit Wasser verdünnt; den gibt's im Naturkostladen)
Den Weizen und Roggen fein mahlen.
Die Mandeln fein raspeln.
Die ganzen Zutaten des Teiges zusammenmischen und gut durchkneten. Wenn der Teig zu klebrig ist, kann man noch etwas Mehl hinzufuegen (natürlich kein Auszugsmehl!).
Den Teig auf einem bemehlten Tisch ca. 0,5 cm dick ausrollen und Plätzchen ausstechen.
Die Plätzchen dann auf ein Gitter legen und bei 60 Grad Ofentemperatur trocknen.
 Carob-Nougat-Aufstrich 03.12.2002 (19:17 Uhr) mamje
Carob-Nougat-Aufstrich

Für 4 Personen

Zutaten:

250 g Haselnussmus
200 g Dattelmus
2 EL Carobpulver
2 TL Getreidekaffee
eine Prise Vanillepulver
50 ml Wasser
Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten

Alle Zutaten gut vermischen.

 bis später 03.12.2002 (19:21 Uhr) mamje
jetzt geh ich mal ein bissi basteln.
mehr rezepte später oder morgen.
bin nämlich veganer, daher ist mir carob nicht fremd.
hätte auch sonst noch rezepte für allergiker.
wenn dich weihnachtsplätzchen milchfrei, eifrei und haselnussfrei auch interessieren, kannste die auch haben.

*winke*
mamje :)))
Hallo Mamje und Papsymichi,

find ich klasse, das ihr jetzt klar kommt, ich verfolge Euro Schoko-tour weiter. Bis bald und eine schöne vorweihnachtliche Adventszeit.

Danke noch mal an Mamje für die prompte Bedienung auf die Mail


MammaMia
 Re: bis später 05.12.2002 (07:35 Uhr) papsymichi
Hallo mamje und mammamia

erst mal vielen Dank für Eure Mühen und Sorry das ich mich erst jetzt melde.
Ihr habt mir schon sehr weiter geholfen und ich habe jetzt erst einmal genug auszuprobieren. Ich melde mich dann, wie es geklappt hat.

Bis dann

papsymichi
 Engel 10.12.2002 (20:59 Uhr) papsymichi
Hallo mamje.

Ich muß mich noch mal ganz Herzlich bei Dir bedanken. Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll. Mit den ganzen Rezepten kann ich meine Tochter im ganzen Jahr viele leckere Sachen machen. Noch mal vielen Dank dafür.

Gruß

papsymichi
 Re: Engel 11.12.2002 (11:34 Uhr) mamje
*rotwerd*
danke für das lob.
freut mich auch, wenn ich imer mal ne rückmeldung bekomme.

wünsche dir und den deinen noch nen schönen advent
mamje ;-)
 Annes Carob-Pudding 05.12.2002 (08:40 Uhr) mamje
Annes Carob-Pudding

Zutaten:
2 Tassen Sojamilch, 1/4 Tasse Nüsse, 1/4 Tasse Kokosraspel, 5 -6 TL helles Carobpulver, 1/4 TL Vanillepulver, 1/4 TL Zimt, 1/8 TL Kardamon, 1/8 TL Salz, 2 Tassen kaltes Wasser, 1 Tasse Reismehl, 1/2 Flasche Rum-Aroma, 1/2 Flasche Buttervanille-Aroma, Honig oder Ur-Süsse.

Zubereitung:

Die ersten vier Zutaten sehr fein im Mixer mixen.
Wasser, Reismehl, Gewürze und die gemixten Zutaten mit einem Schneebesen in einem Topf verrühren.
Unter ständigem Rühren auf Stufe 2-21/2 zum Kochen bringen. 5-10 Minuten aufkochen.
Pudding in einer Schüssel erkalten lassen.

 Schokohäufchen 05.12.2002 (08:41 Uhr) mamje
Schokohäufchen

Zutaten: 500 g geriebene Mandeln, 400 g Ursüße = Vollrohrzucker oder brauner Zucker, 180 g geriebene Schokolade oder Carob, 8 Eiweiß, 10 g Zimt, Schale und Saft einer Zitrone

Zubereitung: Eiweiß steif schlagen, Zucker dazugeben und weiter schlagen. Danach Zitronensaft und Zitronenschale, Zimt, Schokolade oder Carob und als letztes die gemahlenen Mandeln unterheben. Ein Blech mit Backpapier belegen, Teighäufchen drauf setzen und mindestens 12 Stunden ruhen lassen.

Backzeit: 15 - 20 Minuten
Der Trick dabei ist, dass die Teigmasse mehrere Stunden stehen gelassen wird. So bleiben die gebackenen Häufchen viel länger feucht und schmecken besser.
 Roggen-Lebkuchen 05.12.2002 (08:44 Uhr) mamje
Roggen-Lebkuchen


Zutaten:
  400   g   Roggenmehl
  100   g   Kartoffelmehl
  150   g   Butter
  150   g   Mandeln
  450   g   Apfelkraut
  2   EL   Carob
  1   Packung   Weinsteinpackpulver


Honig in lauwarmem Wasser auflösen. Den Backofen auf 180° C vorheizen. Alle Zutaten miteinander verkneten und 1 Stunde ruhen lassen. Den Teig etwa 1 cm dick ausrollen, Lebkuchen ausstechen, mit Honigwasser bestreichen und mit Mandeln verzieren. Auf einem Blech mit Backpapier auf mittlerer Schiene etwa 20 Minuten backen. Nach dem Backen nochmals mit Honigwasser bestreichen.



Tip: Besonders geeignet für Allergiker.


 Linzertorte 05.12.2002 (08:51 Uhr) mamje
Linzertorte


Zutaten:
150 g Margarine (2-3 Std. vorher aus dem Kühlschrank nehmen)
300 g geschälte reife Bananen
150 g gehackte Mandeln
200 g Weizenvollkornmehl (fein gemahlen)
1 gestrichener TL Backpulver
1 EL Kakaopulver (oder Carob)
1 TL Zimtpulver
1 TL gemahlene Nelken
2 EL Leinsamen (in 4 EL Wasser einweichen)
Himbeeren je nach Bedarf

(Auf Wunsch kann man Marmelade oder Himbeeren mit Mirabellen, süssen Birnen, getrockneten Aprikosen oder reifen Bananen pürieren).

Zubereitung:


Bananen zerdrücken und mit Mandeln, Kakao, Zimt und Backpulver mischen.

Dann die Leinsamen und danach die Margarine unterheben.

Der Teig sollte ziemlich dick sein.

Backofen bei 180 °C vorheizen.

Springform einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Einen Teil des Teiges zum Verzieren aufheben.

Den restlichen Teig in die Form füllen und verstreichen.

Rand hochziehen.

Kuchen mit der Marmelade bestreichen.

Mit dem aufgehobenen Teig dünne Streifen ausrollen und damit auf dem Kuchen ein Gitter legen.

Kuchen 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen, dann Hitze auf 200 °C erhöhen und weitere 45 Minuten backen.

Die Torte soll hellbraun werden.
 Bauernplätzchen mit Carob 05.12.2002 (08:54 Uhr) mamje
Bauernplätzchen mit Carob


50g Mandeln,150g Rohrzucker,300gWeizenvollkornmehl,2-3EL gesiebtes Carobpulver,200g weiche Butter,1Tl Natron,1El Wasser,1El Honig


Mandeln überbrühen,schälen,malen.In einer Schüssel die Mandeln,Zucker,Mehl,Carob mischen.Das Fett in kleine Stücke teilen und auf die Mehlmischung geben und alles verrühren.Das Natron in dem Wasser auflösen und zusammen mit dem Honig zum Teig geben und alles verkneten.In Folie gewickelt 1 Std.kalt stellen.Den Ofen auf 200°C vorheizen.Backblech mit Backpapier auslegen.Teig dünn ausrollen und Plätzchen ausstechen oder zu 4 Teigrollen formen und in 1/2cm dicke Scheiben schneiden, aufs Blech legen und auf der mittleren Schiene im Ofen 7-9 min.backen,abkühlen lassen
 Carobherz 05.12.2002 (19:25 Uhr) mamje
Carobherz

Zutaten:
4 Eier
150g Vollrohrzucker
140g Weizen-Vollkornmehl
1 Tl. Backpulver
1 Prise Jodsalz
3/4 l Milch
60g Speisestärke
35g Carobpulver
60g Ahornsirup
300g geschälte Banane

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Herzform einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Eier, 4 Eßlöffel heißes Wasser und den Zucker etwa 7 Min. lang gut verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen, vorsichtig unter die Eimasse heben. Den Teig in die Form füllen und im Backofen 25 Min. backen. Den Kuchen im ausgeschalteten Backofen etwas auskühlen lassen. Den Kuchen auf ein Gitter stürzen, vorsichtig aus der Form lösen und erkalten lassen. Die Milch bis auf 2 Eßlöffel zum Kochen bringen. Die Stärke mit dem Carob, dem Ahornsirup und den 2 Eßlöffeln Milch glattrühren und in die kochende Milch rühren. Einmal aufkochen, dann abkühlen lassen. Die Bananen in dicke Scheiben schneiden und auf dem Herz verteilen. Die Carobcreme mit dem Pürierstab aufschlagen, etwa ein Viertel von der Creme beiseite stellen, den Rest über den Bananen verteilen. Die restliche Creme in einen Spritzbeutel füllen und den Kuchen damit verzieren.
 Haferflocken Nuss Plätzchen 05.12.2002 (19:29 Uhr) mamje
Haferflocken Nuss Plätzchen

Zutaten:

  a.. 150 g Hafer, fein gemahlen
  b.. 150 g Haferflocken
  c.. 150 g Margarine
  d.. 150 g Cashewkerne, gehackt
  e.. 100g Honig oder Rohrzucker
  f.. 100 g Carob
  g.. 1 Msp. Natron
  h.. 1 Msp. Salz
  i.. 1 TL Johannesbrotkernmehl
  j.. etwas Sojamilch
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Hafermehl, Haferflocken, Natron, Johannesbrotkernmehl, Carob, Salz und Margarine miteinander verkneten. Gehackte Cashewkerne und Honig unter den Teig kneten. Soviel Sojamilch zugeben, dass die Masse nicht bröckelig wird. Mit zwei Teelöffeln kleine Teighäufchen auf ein gefettetes Backblech setzen. Bei 175°C ca. 15-20 Min. backen.


Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Backen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Backen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Backen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.