plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

89 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Backen mit Freude
  Suche:

Hallo, ich habe ein ziemliches Problem mit Rezepten für Kuchen. Mein Mann ist an Lymphdrüsenkrebs erkrankt und soll weder weißes Mehl noch Zucker oder Honig essen, denn dieser Krebs soll sich genau davon ernähren. Nun suche ich Rezepte, die aber auch nicht mit Diabetikersüße (Sorbit) sein sollen, Aspartam oder Acesulfam sind erlaubt, auch ein wenig Agavensirup. Ich habe keine Ahnung, wie man das in brauchbare Mengen umrechnen kann. Kann mir bitte jemand zumindest ein (erprobtes) Rezept mit Vollkornmehl sagen, dass auch noch einigermaßen schmeckt? Gugelhupf wäre sein Favorit, aber ich wäre schon über andere (leichte) Rezepte froh.
Ich hoffe auf Hilfe, damit er Weihnachten wenigstens einen Kuchen mit gutem Gewissen essen kann.
Beste Grüße an jeden, der dies liest.
Silvia Kohl
liebe silvia,

ausprobiert habe ich das rezept noch nicht, aber es wäre doch einen versuch wert, oder...

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v0.98

     Titel: Apfel-Maronen-Kuchen
Kategorien: Kuchen, Apfel, Maronen, Vegan
     Menge: 1 Rezept

      1      Essl. Agavendicksaft
    500     Gramm  Apfel/Äpfel
    150     Gramm  Margarine
    500     Gramm  Maronen
    200     Gramm  Vollkorn-Mehl
      1     Prise  Salz

============================== QUELLE ==============================
                   veganwelt.de
                   -- Erfasst *RK* 21.04.2003 von
                   -- mamje

Mehl mit Margarine, Salz und Agavendicksaft zu einem Mürbteig
verkneten. Eine Springform (26 cm Durchmesser) ausfetten und mit dem
Teig auskleiden. Bei 180°C 15 Minuten vorbacken. Maronen schälen und
in wenig Wasser weich kochen (ca. 15 Minuten), dann pürieren oder
zerdrücken. Äpfel schälen, kleinschneiden und in sehr wenig Wasser
weich kochen, bis sie zerfallen. Äpfel unter das Maronenpüree rühren
und auf dem vorgebackenen Teig verteilen. Bei 180°C 20 Minuten
backen bis der Rand goldbraun ist.

=====
grüssle
mamje
 Re: Zuckerfreie Rezepte für Kuchen 19.12.2005 (18:38 Uhr) Unbekannt
Ist zwar nicht wirklich ein Gugelhupf aber lecker:

Da es ein amerikanisches Rezept ist, wird nicht in Gramm gerechnet sondern ein Messbecher als Maß verwendet:

Karottenkuchen:

125 ml geraspelte Karotten
350 ml gehackte Datteln
325 ml Wasser
80 ml Butter
250 ml Rosinen
500 ml Vollkornmehl
3 Teel Backpulver
1/4 Teel Salz
125 ml Nüsse
jeweils 1 Teel Zimt, Nelken und Muskat

Karotten, Datteln, Wasser, Butter und Gewürze langsam aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen.Danach abkühlen. Mehl, Salz, Nüsse und Backpulver vermischen und zu den anderen Zutaten geben und gut mischen. In eine 25cm Ringform geben und bei 175 Grad für ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

Gruß

Ulrike

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Backen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Backen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Backen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.