plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

72 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Backen mit Freude
  Suche:

 Griesskuchen 10.03.2003 (10:34 Uhr) Birgitt
Ich suche ein Rezept mit Grieß und Früchten als Grießtorte.
Wer kann mir helfen?
 Re: Griesskuchen 10.03.2003 (10:52 Uhr) mamje
grüss dich birgitt,

ein rezept hab ich für dich.

Griesskuchen besserer Art

Zutaten
250 g Zucker
6 Eigelb
1 Zitrone; Saft und Schale
100 g Mandeln, gerieben
125 g Hartweizengriess
1 Tl. Backpulver
6 Eiweiss
500 g Entsteinte Kirschen
Butter; zum Fetten

Zubereitung
Zucker, Eigelb und Zitronensaft schaumig rühren. Zitronenschale, Mandeln und den mit Backpulver vermischten Griess unterrühren. Eiweiss steif schlagen und unter die Masse heben.
Die Masse in eine gut gefettete Form füllen und die Kirschen auf dem Kuchen verteilen.
Bei 170 °C 60 Minuten backen.

vielleicht kannst du damit ja was anfangen.

liebe grüsse
mamje :)))
 Re: Griesskuchen 10.03.2003 (17:19 Uhr) beuscherl
sorry, mamje...hätte mal lieber vorher dein rezept lesen sollen...grins

uli
 Re: Griesskuchen 10.03.2003 (17:16 Uhr) beuscherl
     Titel: Kirsch-Grießtorte

     Menge: 1 Torte

Zutaten:
    1/2     Liter  Milch
    125     Gramm  Grieß
     60     Gramm  Butter
    125     Gramm  Zucker
      1      Pack. Vanillezucker
      3            Eigelb
                   Zitronenschale
     75     Gramm  Mandeln; abgezogen und
                   -- gemahlen
      3            Eiweiß; steifgeschlagen
      1      Kilo  Süßkirschen; vorbereitet






Zubereitung:
Milch zum Kochen bringen, von der Kochstelle nehmen. Grieß unter
Rühren einstreuen, ausquellen lassen. Butter geschmeidig rühren,
Zucker, Vanillinzucker, Eigelb, abgeriebene Zitronenschale, Mandeln

und den noch warmen Grießbrei unterrühren. Steifes Eiweiß und die
vorbereiteten Süßkirschen unterheben. Masse in Springform (28 cm
Durchmesser, Boden gefettet) füllen.

: Strom: 175 bis 200 C (vorgeheizt).
: Gas: 2 bis 3 (nicht vorgeheizt).
: Backzeit: Etwa 45 Minuten.

 Re: Griesskuchen 10.03.2003 (17:19 Uhr) beuscherl
     Titel: Lockerer Erdbeer-Griesskuchen

     Menge: 16 Stuecke

Zutaten:
==================FUER DEN TEIG==================
    300     Gramm  Mehl
    1/2      Pack. Backpulver
    150     Gramm  Magerquark; ausgedrueckt)
      6      Essl. Milch
      6      Essl. Oel
     80     Gramm  Zucker

==================FUER DEN BELAG==================
      1            Vanilleschote
      3            Eier
      1     mittl. Eiweiss
    400     Gramm  Magerquark
    1/2      Teel. Abgeriebene Zitronenschale
     40     Gramm  Butter
    1/2      Teel. Backpulver
     40     Gramm  Weichweizengriess
     60     Gramm  Zucker

====================AUSSERDEM====================
    250     Gramm  Erdbeeren
      2            Kiwis
    1/2      Pack. Heller Tortenguss



Quelle:
                   -- Meine Familie & ich
                   -- 05/2000
                   -- Erfasst *RK* 01.05.2000 von
                   -- Ulli Fetzer


Zubereitung:
Elektro-Ofen auf 175 Grad vorheizen. Mehl mit Backpulver vermischen,
mit den uebrigen Zutaten verkneten. Auf bemehlter Arbeitsflaeche
ausrollen, eine gefettete Springform (28 cm 0) damit auslegen, Rand
hochziehen.

Vanilleschote laengs aufschlitzen und das Mark herausschaben. Eier
trennen. Eigelbe mit Quark und Zitronenschale verruehren. Butter
schmelzen, abkuehlen lassen und unterziehen. Backpulver und Griess
vermischen und unterruehren. Alle Eiweisse steif schlagen, Zucker
einrieseln lassen. Eischnee unter die Masse ziehen. Masse auf den
Quark-Oel-Teig giessen. Im Ofen bei 175 Grad (Gas: Stufe 2) etwa 40
Minuten backen.

Inzwischen Erdbeeren waschen, putzen, halbieren. Kiwis schaelen,
laengs halbieren und in Scheiben teilen. Kuchen aus der Form nehmen.
Abkuehlen lassen. Erdbeeren und Kiwis darauf verteilen. Tortenguss
nach Packungsangabe zubereiten, ueber die Fruechte giessen. Guss
fest werden lassen.
 Re: Griesskuchen 10.03.2003 (17:21 Uhr) beuscherl
     Titel: Rhabarberkuchen mit Grieß und Nüssen *

     Menge: 12 Stuecke

Zutaten:
====================MÜRBETEIG====================
    300     Gramm  Mehl
    150     Gramm  Butter; oder Margarine (1)
     60     Gramm  Zucker (1)
      1            Ei (1)

=====================FÜLLUNG=====================
      1      Kilo  Rhabarber
      2      Essl. ; Wasser
     45     Gramm  Zucker (2)
      4            Eier (2)
    105     Gramm  Zucker (3)
    125        ml  Sauerrahm
      2      Essl. Grieß (1)
      2      Essl. Haselnüsse, gemahlen

=======================FORM=======================
      1         x  Springform 26 cm Durchmesser
      5     Gramm  Butter; oder Margarine
      2      Essl. Grieß (2)






Zubereitung:
:Pro Person ca. :    330 kcal
:Pro Person ca. :   1382 kJoule
:Eiweiß         :      7 Gramm
:Fett           :     16 Gramm
:Kohlenhydrate  :     40 Gramm

:Mehl, Fett (1), Zucker (1) und 1 Ei zu einem Mürbeteig verkneten.
Teig in Folie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.

:Rhabarber waschen, putzen, klein schneiden. Mit Wasser und Zucker
(2) zugedeckt ca. 6 Minuten kochen.

:Restliche Eier (2) trennen, Eigelb und Zucker (3) dickcremig
aufschlagen. Sauerrahm, Grieß (1) und Nüsse unterrühren. Eiweiß
steif schlagen und unterheben.

:Springform einfetten und mit Grieß (2) ausstreuen. Teig etwas
größer als die Form ausrollen und in die Form legen. Füllung darauf
verteilen.

:Bei 180° ca. 1 Stunde backen. (Umluft 150°, Gasherd Stufe 2)

 Re: Griesskuchen 10.03.2003 (17:23 Uhr) beuscherl
     Titel: Johannisbeerkuchen mit Griessbrei

     Menge: 25 Stücke

Zutaten:
   1500     Gramm  Rote Johannisbeeren

====================GRIESSBREI====================
      1            Vanilleschote
     50     Gramm  Zucker
    3/4     Liter  Milch
     50     Gramm  Grieß
      1            Eigelb

=======================TEIG=======================
    375     Gramm  Mehl
     30     Gramm  Hefe
     30     Gramm  Zucker
    100        ml  Lauwarmes Wasser
      1   Prise/n  Salz
      1            Ei
      2      Essl. Öl
                   Öl für das Blech

=======================GUSS=======================
    150     Gramm  Creme fraiche
      3            Eier
     50     Gramm  Puderzucker
      4      Pack. Vanillinzucker
                   Zucker zum Bestreuen






Zubereitung:
Die Johannisbeeren waschen, gut abtropfen lassen, von den Rispen
abstreifen.

Für den Grießbrei die Vanilleschote aufschneiden und auskratzen.
Vanilleschote, Vanillemark und Zucker in die Milch geben und zum
Kochen bringen, die Vanilleschote herausnehmen. Den Grieß einrieseln
und 5 Minuten ausquellen lassen, dann das Eigelb unterrühren und
auskühlen lassen.

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine
Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln. Etwas Zucker über die
Hefe streuen, das Wasser darübergießen und die Hefe darin auflösen.
Salz, Ei, den restlichen Zucker und das Öl auf dem Mehlrand
verteilen und alles von der Mitte aus mit den Knethaken des
Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem
warmen Ort so lange gehen lassen, bis der Teig sein Volumen
verdoppelt hat, etwa 30-40 Minuten.

Den Teig nochmals gut durchkneten, auf Saftpfannengröße ausrollen
und auf die geölte Saftpfanne legen, dabei einen Rand hochziehen.
Den Grießbrei daraufstreichen, die Johannisbeeren darauf verteilen.
Cräme fraiche mit den Eiern, Puderzucker und Vanillinzucker gut
verrühren und gleichmäßig auf die Beeren gießen. Im vorgeheizten
Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten backen. Dann mit Zucker
bestreuen.

Backzeit: etwa 40 Minuten
: Elektroherd: 175 Grad, Gasherd: Stufe 2, Umluft: 150 Grad

Pro Stück etwa 3 g E, 5 g F, 22 g KH, 155 kcal (649 kJ)

 Re: Griesskuchen 10.03.2003 (17:23 Uhr) beuscherl
     Titel: Johannisbeerkuchen mit Griessbrei

     Menge: 25 Stücke

Zutaten:
   1500     Gramm  Rote Johannisbeeren

====================GRIESSBREI====================
      1            Vanilleschote
     50     Gramm  Zucker
    3/4     Liter  Milch
     50     Gramm  Grieß
      1            Eigelb

=======================TEIG=======================
    375     Gramm  Mehl
     30     Gramm  Hefe
     30     Gramm  Zucker
    100        ml  Lauwarmes Wasser
      1   Prise/n  Salz
      1            Ei
      2      Essl. Öl
                   Öl für das Blech

=======================GUSS=======================
    150     Gramm  Creme fraiche
      3            Eier
     50     Gramm  Puderzucker
      4      Pack. Vanillinzucker
                   Zucker zum Bestreuen






Zubereitung:
Die Johannisbeeren waschen, gut abtropfen lassen, von den Rispen
abstreifen.

Für den Grießbrei die Vanilleschote aufschneiden und auskratzen.
Vanilleschote, Vanillemark und Zucker in die Milch geben und zum
Kochen bringen, die Vanilleschote herausnehmen. Den Grieß einrieseln
und 5 Minuten ausquellen lassen, dann das Eigelb unterrühren und
auskühlen lassen.

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine
Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln. Etwas Zucker über die
Hefe streuen, das Wasser darübergießen und die Hefe darin auflösen.
Salz, Ei, den restlichen Zucker und das Öl auf dem Mehlrand
verteilen und alles von der Mitte aus mit den Knethaken des
Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem
warmen Ort so lange gehen lassen, bis der Teig sein Volumen
verdoppelt hat, etwa 30-40 Minuten.

Den Teig nochmals gut durchkneten, auf Saftpfannengröße ausrollen
und auf die geölte Saftpfanne legen, dabei einen Rand hochziehen.
Den Grießbrei daraufstreichen, die Johannisbeeren darauf verteilen.
Cräme fraiche mit den Eiern, Puderzucker und Vanillinzucker gut
verrühren und gleichmäßig auf die Beeren gießen. Im vorgeheizten
Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten backen. Dann mit Zucker
bestreuen.

Backzeit: etwa 40 Minuten
: Elektroherd: 175 Grad, Gasherd: Stufe 2, Umluft: 150 Grad

Pro Stück etwa 3 g E, 5 g F, 22 g KH, 155 kcal (649 kJ)

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Backen mit Freude". Die Überschrift des Forums ist "Backen mit Freude".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Backen mit Freude | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.